Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
258 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Felsendrache
Eingestellt am 13. 08. 2006 19:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
nisavi
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2006

Werke: 105
Kommentare: 239
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nisavi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Verbrannt war er
in Feuersbrunst.
Erschöpft von lebenslanger Flucht.
Lanzen brechen,
Männer sterben -
selbst in ruhigen Zeiten.
Er legt sich nieder an der Bucht.
Seinen Flanken
entspringt ein Fluss:
lichte, grüne Pinienwälder.
Echsengleich kriecht
wilder Wein von
seinem Haupt auf`s
fahle Tuch der Baumwollfelder.
Als sich Knospen
raschelnd öffnen
hält er den Atem staunend an:
sonnenrote
Falterseide,
Marmoroleander
blühen in seinen Blicken dann.
Sternenspinnen
locken Monde
in ihre Netze, tief im Meer.
Haben sie das
Licht gefangen,
wie einen Silberfisch,
treiben sie es vor sich her.
Verbrannt war er
in Feuersbrunst.
Erschöpft vom Kampf, der ewig rief.
Pinien duften.
Früchte reifen.
Er wurde still, zu Stein,
schloss fest die Augen und er schlief.

__________________
On a poet's lips I slept.
(P.B.Shelley)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!