Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
74 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Der Fisch
Eingestellt am 19. 03. 2002 08:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
MĂ¶ĂŸner, Bernhard
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 89
Kommentare: 204
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MĂ¶ĂŸner, Bernhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Fisch
(20. 2. - 20. 3.)

Des Fisches Vorteil ist, das zeigt
sich in Gesellschaft, dass er schweigt,
jedoch bleibt er oft dann noch still,
wenn jemand mit ihm reden will.
Darum glaubt jener, er sei dumm
und wirft ihn ins Aqarium,
doch liebt er BĂ€che, welche tosen,
viel mehr als Glas und Weißblechdosen.

FĂŒr den persönlichen Bereich
und ihren kleinen Gartenteich,
wÀr mancher Frau ein junger Hecht
so hin und wieder Ă€ußerst recht.
Doch fĂŒr den kleinen Teich beim Haus
such man sich keinen RĂ€uber aus,
der nachher, wenn er hungrig ist,
die andern Teichbewohner frisst.

Der sich womöglich noch vermehrt,
als ob der Teich nur ihm gehört.
Die Frau, nicht ahnend die Gefahren,
frĂ€ĂŸ er am End mit Haut und Haaren.
Ein Fischmann wÀr an sich nicht schlecht,
doch meide sie den tollen Hecht,
ein Goldfisch wÀr ihr zu empfehlen!
Der ließe sich von ihr auch zĂ€hmen.






__________________
-Bernhard MĂ¶ĂŸner-

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!