Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
279 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Der Flügtomat
Eingestellt am 22. 02. 2003 16:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
tinta
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 17
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo! Du weisst nicht, was ein Flügtomat ist? Na, dann lies mal weiter. Und verrat mir, was Du von der Geschichte hältst! Lieben Gruß, Tinta :-)


Joshi hat sich alles genau überlegt. Jetzt muss er nur noch Mama um die Nummer bitten.

„Wozu brauchst Du die Telefon-Nummer von Peugeot?“
„Ich habe denen etwas Wichtiges mitzuteilen!“ Jetzt will sie es natürlich genau wissen. Mütter! Joshi flüstert es ihr ins Ohr. Dann rückt sie endlich die Nummer raus und wählt sogar für ihn. „Na, dann mal los. Viel Glück!“ sagt sie und gibt den Hörer weiter.
„Hallo? Ist da Peugeot? Hier ist der Joshi. Ich möchte bitte mit jemandem sprechen, der Autos baut.“
Die Frau fragt, wen er denn sprechen wolle.
„Hab’ ich doch gesagt! Einen Menschen, der weiß, wie man Autos baut.“ Sie kichert und verbindet ihn. Ein freundlicher Mann meldet sich.

„Hier ist der Joshi. Hallo. Sind Sie der Mann, der Autos baut?“ Der Mann sagt, er wisse, wie man Autos baut.
„Gut. Ich habe eine Idee, wie Sie ein supertolles Auto bauen können. Eins, das fliegen kann. Das würde ich Ihnen gern mal verraten.“ Der Mann freut sich. Er will wissen, wie das funktionieren soll.
„Sie bauen einen Flügtomat. Das geht ganz einfach: Sie brauchen bloß ein paar Flügel. Die kommen rechts und links ans Auto. Über der Tür. Klar?“
Klar, sagt der Mann. „Das ist aber noch nicht alles. Sie brauchen Propeller. Vier Stück. Die kommen aufs Dach. Wenn Sie keine haben, kaufen Sie die am besten bei Lego. Klar?“
Der Mann lacht. Alles klar, sagt er.
„Einen Motor haben Sie ja schon in Ihren Autos. Den müssen Sie allerdings verbinden mit den Propellern. Ja, und dann ist alles ganz einfach. Sie brauchen nur noch einen Knopf aufs Lenkrad zu setzen und dann kann man wählen. Ob man über die Straße fahren will oder besser fliegen.“

Der Mann sagt, das sei eine ganz tolle Idee. Ob Joshi sich das alleine ausgedacht habe?
„Na klar. So, eine Bitte habe ich noch: Ich habe Ihnen diese tolle Idee ja verraten, stimmt’s? Wenn Sie den Flügtomat gebaut haben, könnten Sie mir den ersten schenken. Was halten Sie davon?“

Der Mann meint, so ein Flügtomat koste eine Menge Geld, aber er werde es sich überlegen. Joshi strahlt und verabschiedet sich. Und Mama erzählt er, dass sie schon bald in einem Flügtomat um die Welt fliegen werden.



__________________
mehr Geschichten? www.tinta-thurau.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Köstlich tinta!

Gerade weil ich auch aus dem Fach bin, hat mich die Geschichte mehr als amusiert. Ich bin TÜV-Prüfer und den Flügtomat würde ich gerne prüfen und mal eine Runde fahren und fliegen.

Haste prima gemacht. Dickes Lob!

Schöne Grüße
Volkmar

Bearbeiten/Löschen    


tinta
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 17
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Flügtomat

Hallo, lieber Volkmar,
na, da habe ich es ja mit einem echten Fachmann zu tun. Also, eigentlich geht die Geschichte ja noch weiter: Also, die Propeller sollten nämlich aus federleichtem Stahl sein, damit sie sich noch schneller drehen. Klar? Und außerdem sollte der Flügtomat mit einem Haken am Popo ausgestattet sein. Also so ein Abschleppdings, weißt Du? Dann könnte man auch schon mal Leute wie Dich im Auto hinten dran hängen... Ob das allerdings so über den TÜV ginge, ist natürlich fraglich. Aber von sowas will der Joshi nix wissen. Den interessiert nur eins: Fliegen mit dem Auto.
Liebe Grüße, Tinta
__________________
mehr Geschichten? www.tinta-thurau.de

Bearbeiten/Löschen    


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Also so ein Abschleppdings, das dürfte schwierig werden. Aber na ja, man kann ja auch mal ein TÜV-Auge zudrücken.

Schönen Sonntag
Volkmar

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm,

eine ganz reizende geschichte. amüsant. lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


tinta
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 17
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Flügtomat

Liebe flammarion, vielen Dank! Gerade bei Dir freut es mich besonders, da Du mir immer ehrlich zu sein scheinst und auch mit konstruktiver Kritik nicht sparst, wenn sie denn angebracht ist. Freut mich wirklich! Lieben Gruß, Tinta
__________________
mehr Geschichten? www.tinta-thurau.de

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!