Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
66 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Gast
Eingestellt am 15. 01. 2006 16:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Gast


Die Gäste saßen;
der sehnlichst Erwartete
kam spät -
doch der Gastgeberin Gedanke,
er möge als Letzter gehen
blieb ungelesen.
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Inge Anna,

ja, genauso ist - nonverbale Kommunikation kann grundsätzlich nur klappen, wenn der Andere rein zufällig dasselbe denkt.
Was wären wir ohne unsere Sprache... vermutlich ziemlich aufgeschmissen!

Gruß, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Prosaiker
Guest
Registriert: Not Yet

soweit ich mich nicht irre, macht die körpersprache rund 60% (ich meine sogar, es müsste noch mehr sein) der menschlichen kommunikation aus. die sprache steht uns oft nur im weg.
wahrscheinlich blieb der gedanke nicht ungelesen. dem gast gefiel nur nicht, was er da zu lesen bekam. oder er konnte es nicht richtig entziffern.
vg,
Prosa.

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Der Gast

Hallo NDK,
nun ja, was wären wir ohne unsere Sprache. Es gibt aber doch auch - oder irre ich da - Gedankenübertragung, die keines Wortes bedarf.
Lieben Gruß
Inge Anna
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Prosa,
vielleicht hatte der Gast ja an jenem Abend nur mal eben seine Lesebrille vergessen.
LG
Inge Anna
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@ Prosaiker

"soweit ich mich nicht irre, macht die körpersprache rund 60% (ich meine sogar, es müsste noch mehr sein) der menschlichen kommunikation aus. die sprache steht uns oft nur im weg."

Man kann nur die Sprache sprechen/verstehen, die man selbst spricht bzw. die einem anerzogen wurde. Warum sollte KörperSprache eine Ausnahme bilden?
Als Anhaltspunkt vielleicht nicht schlecht - aber man kann daneben liegen bei jeder Form von Interpretation... das gilt mit Sicherheit nicht nur für Gedichte.

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Prosaiker
Guest
Registriert: Not Yet

weil ein lachen überall auf der welt als lachen gesehen wird. ein weinen als weinen. usw.
vg,
Prosa.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!