Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
556 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Hammer in der Hand
Eingestellt am 04. 08. 2002 01:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
brutha
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 70
Kommentare: 46
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Hammer in der Hand


Ich steh mit dem Hammer in der Hand,
Zu Haus vor der groĂźen kahlen Wand.
Die Wand die soll ich dekorieren,
Ein Bild von der Oma soll sie ab heute zieren.

Ich hole mit dem Hammer aus,
Das Ding in Richtung Nagel saust,
Ein Schmerz durch meinen Schädel braust.

Ich traf nicht den Nagel in der Wand,
Ich traf einen Nagel an meiner Hand.
Im hohen Bogen fliegt der Stahl,
Ich glaub, die Wand, die bleibt doch kahl.

2002-08-02

Friedhelm Zens

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Friedhelm,
da sag´ ich mal nur:

Lieber eine Oma an der Wand
als kein´ Nagel mehr an der Hand!....

Mich hat´s sehr amüsiert - und - ohne wehzutun - an die eigenen 2 Linkenhände erinnert!

Schönen Sonntag wünscht Dir
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo brutha

es hätte noch schlimmer kommen können
siehe unten:

Mein Weib zum elften Male spricht
tu´s Bild DORT an die Wand,
denn hier gefällt´s mir nicht.
Mein Hammer fällt schier aus der Hand.
Ich denk an zugegipste Löcher,
fürcht mich vor weit´ren neuen,
da wird der Hammer zum Verbrecher
und will die Finger schmerzbetreuen.
Der Hammer trifft den Zeigefinger
Blut quillt hervor in dicken Tropfen,
färbt Teppich und den Unglücksbringer.
Weib sucht den Blutstrom zu verstopfen.
Sie reinigt dann mit Alkohol
soll sich ja nichts entzĂĽnden,
ich mir ein Zigarettchen hol
den Schmerz zu ĂĽberwinden.
Erleichtert geh ich zu dem Ort
Erleicht´rung mir zu schaffen,
um dann die letzten ZĂĽge dort
an der Menthol zu paffen.
Ich werf die Kippe hinter mich
mit dem Papier zusammen,
mein Po kriegt einen heiĂźen Stich
er steht in hellen Flammen.
Und in der SchĂĽssel seh ich liegen
alkoholgetränkte Watte
der Kippe Glut ist eingestiegen
das war´s was es entzündet hatte
Mein Aufschrei ruft mein Weib herbei,
sie ruft die Sanitäter,
ich fĂĽrchte deren Frotzelei
und sie erscheinen wenig später.
Ich liege bäuchlings auf der Trage
da fragt mich einer meiner Retter
die wie-kams-denn-dazu-Frage,
abwärtsgehend auf der Treppe.
Die unseligen Rettungsengel
mit Gelächter laut erschallen,
bekommen Haltegriffemängel
lassen mich treppabwärts fallen.
Zu meinem arg zerklopften Finger
addiert, wie könnt es anders sein
versengter Po sich und noch schlimmer
geprellte Rippen, gebrochnes Bein.

label

Bearbeiten/Löschen    


brutha
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 70
Kommentare: 46
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo B.Wahr, Hallo label

Freut mich das es gefallen hat.
Muß unbedingt was klarstellen, wenn in meinen Gedichten schon mal die Oma vorkommt dann ist das nicht meine, sondern die Oma meiner Kinder, sprich meine Schwiegermutter, was solche Situationen nur noch ärgerlicher macht.
@label
Aua! Das tut weh ich hoffe das ist nicht wirklich geschehen.
Tolles Gedicht :-)

Liebe GrĂĽĂźe
Friedhelm

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo brutha

deine schmerzgeschichte
die du ĂĽbrigens wunderbar gereimt hast
hatte mich spontan an diese hammer-episode erinnert.

die geschichte ist wahr, sie erschien in einer lokalzeitung in england - und ein paar tage später eine weitere mit haarstäubenden verkettungen von umständen.
darum kann ich mich so gut erinnern

vielleicht mache ich dazu auch ein verslein.
also falls dir im zoo etwas zustossen sollte,
dann sag mir rechtzeitig bescheid.


liebe grĂĽsse
und heile finger

label

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!