Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
394 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Herbst in mir
Eingestellt am 27. 08. 2002 20:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie oft
habe ich diesen
steilen Pfad genommen,
ĂŒbermĂŒtig Steine gekickt,
lachend,
den Wind im Haar.

Und jetzt -
wenn mir auf halber Strecke
die Puste ausgeht,
möchte ich mich
niedersetzen
und wĂŒnschte mir,
der Stein wÀre weich.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Jutta
Hobbydichter
Registriert: Aug 2001

Werke: 0
Kommentare: 53
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Tja,

die Zeit vergeht, wir werden Àlter,
um uns herum wird alles kÀlter,
was frĂŒher selbstverstĂ€ndlich war,
mĂŒhselig jetzt, ergrautes Haar,
BehĂ€bigkeit ersetzt den Übermut,
jedoch auch dieser Lebensabschnitt, der ist gut.

Falls ich Dein Gedicht richtig verstanden habe und es gefĂ€llt mir ĂŒbrigends sehr gut, handelt es ja vom Alter.
Also ich möchte nicht nochmal 20 sein. Da liebe ich es eher gemÀchlich und lasse das Leben vor sich herplÀtschern.
Und wenn mir manchmal ein Stein zu hart ist, nehm ich mir eben ein Kissen drunter

Alles Liebe von Jutta.

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ja, vom Alter

Hallo liebe Jutta,

danke fĂŒr Deinen freundlichen Kommentar. Freue mich, daß Dir das Gedicht gefĂ€llt.
Hmmm Dann mĂŒĂŸte ich schreiben ...und ich wĂŒnschte mir ich hĂ€tte ein Kissen dabei (zumindest einen "gleichwertigen Esatz").
Dir einen schönen Abend
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

spricht mich an....

Liebe Nachtigall,

und wieder inmal gefÀllt mir eines
Deiner Gedichte sehr, weil ich auch nicht
mehr die JĂŒngste bin und das Gedicht mich
sehr anspricht. Ich danke Dir...

Liebe GrĂŒĂŸe

Bearbeiten/Löschen    


Lisa1
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 17
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lisa1 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

der Herbst ist die fĂŒr mich schönste Jahreszeit...

deine Worte klingen auch nach schönen Erinnerungen
und sie gefallen mir

Liebe GrĂŒĂŸe

__________________
So lange man jung ist,
gehören alle Gedanken der Liebe -
spÀter gehört alle Liebe

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke liebe Klopfstock.
Freue mich sehr ĂŒber Deinen Kommentar. FĂŒhle mich dann nicht ganz so allein mit meinem Wunsch nach einer weicheren Unterlage.
Muß zugeben, ein nicht ganz so interessantes Gedicht fĂŒr junge Menschen, doch auch Krankheit und UnfĂ€lle können zur Einsicht in nunmehr eingeschrĂ€nkte Möglichkeiten und deren Akzeptanz zwingen.

Abendlichen Gruß
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!