Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5561
Themen:   95457
Momentan online:
519 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Der I-Turm (visuelles Gedicht)
Eingestellt am 03. 01. 2017 20:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2309
Kommentare: 11400
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


IIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIII

SCHLÄGT


III
I
III
IIIIIIII
IIIIIIII
IIIII
IIIIIIIII
IIIIIII
IIIII
IIIII
IIIII
IIIII
IIIII
IIIIII
IIIIIIIIII
IIIIIIIIIIII

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 630
Kommentare: 4236
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ich würde gerne mal wieder was vernünftiges lesen.

Der war gut.
Paßt eigentlich unter das Doppelbild, - wie auch immer, als Kommentar zum Doppelbild sehr pointiert. Ich lache noch immer. Köstlich.

Ich sehe es etwa so:
Gardez: Turm zu Babel schlägt Semiramis.
    (Turm zu Babel: mit dessen Zusammensturz sich die Sprachen verwirrten - allerdings sind die "|"-Striche iterativ monoton, zwar mehrdeutig (großes I, kleines l, römische Eins, das eine der beiden Zahlzeichen des binären Systems, dann der in der Mathematik vielfältig benutzte Trenn- oder Verhältnisstrich, wie auch immer der da heißt), aber immer nur ein Zeichen;
    Semiramis: Die mythische erste Königin von Babylon, Schöpferin des Weltwunders der Hängenden Gärten)


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Daginius Lard
Hobbydichter
Registriert: Oct 2016

Werke: 13
Kommentare: 58
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Daginius Lard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Matt ist das noch lange nicht,
oder ist´s die letzte Strophe vom Gedicht?

Hab gelacht als ich`s sah.

Fisches Nachtgesang kann einpacken.

Beste Grüße !
__________________
Heirate oder heirate nicht, du wirst beides bereuen. (Socrates)

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung