Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
314 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Der Kaffeetrinker
Eingestellt am 17. 03. 2007 00:31


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Emmalouis
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Feb 2007

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Emmalouis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Kaffeetrinker

Zeitig am Morgen, so gegen sieben. Die Maschine zur
Herstellung meines allmorgendlichen Kaffeegetränks hat
den Vorgang, Wasser im Behälter zum Kochen zu bringen,
beendet. Sie beginnt damit, Dampf ĂĽber den
gemahlenen Kaffee zu leiten, um ihn drakonisch
auszulaugen. Die entstandenen Wassertropfen versinken durch den
Filter. Aroma beginnt sich langsam im Raum auszubreiten,
wie ein unsichtbarer Nebel. Stimulierende Wahrnehmungen auf
meine Geschmacksinne, bereiten sich fĂĽhlbar
auf das Begehrenswerte vor. Diese eindrucksvolle Erwartung,
jeden Tag aufs Neue. Ohne dieses beinhaltende Alkaloid,
kommt mein GroĂźhirn, und dadurch wiederum, mein Kreislauf, ja sogar mein
Atemzentrum nur mäßig in Gang.
Der erste Schluck, dazu eine Zigarette und der Tag ist
willkommen.
__________________
Emmalouis

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gibt es irgendeinen plausiblen Grund, warum du diesen Prosatext mit handgemachten ZeilenumbrĂĽchen hier einstellst?


Details:

Zeitig am Morgen, so gegen sieben. Die Maschine zur
Herstellung meines allmorgendlichen Kaffeegetränks hat
den Vorgang, Wasser im Behälter zum Kochen zu bringenKOMMA
beendet. Sie beginnt damitKOMMA DampfdruckMan kann Dampf ĂĽber etwas leiten, vielleicht auch (Hoch)Druckdampf, aber nicht Dampfdruck ĂĽber den
gemahlenen Kaffee zu leiten, um ihn drakonisch
auszulaugen. Die ersten Tropfen Was für Tropfen? Ich denke, die Maschine arbeitet mit Dampf … versinken durch den
Filter. Aroma beginnt sich langsam im Raum auszubreiten,
wie ein unsichtbarer Nebel. Stimulierende Reflexe auf
meine Geschmacksinne bereiten sich fĂĽhlbar
auf das Begehrenswerte vor. Mal eingedampft: „Reflexe bereiten sich vor“ - wie geht das denn? „Reflexe auf die Geschmacksinne“ - Der LICHTreflex kann sichtbar sein, über eine Oberfläche huschen und sogar etwas auslösen. Aber nicht auf etwas einwirken. Die Reflexe, die du meinst - unwillkürliche körperliche Reaktionen - können nicht mal das (sichtbar sein und huschen). Zwar kann ein Reflex dazu führen, dass man jemandem eine runter haut, aber dann wirkt die Hand auf die Backe des Gegners, nicht der Reflex. Diese eindrucksvolle Erwartung Eindrucksvolle Erwartung?,
jeden Tag aufs Neue. Ohne dieses beinhaltende Alkaloid … und was beinhaltet das Alkaloid? (Nichts. Es sei denn, du spielst auf die chemische Zusammensetzung an.) Oder meinst du „dieses jenes Alkaloid beinhaltende Getränk“?
kommen mein GroĂźhirn, mein Kreislauf, ja sogar mein
Atemzentrum Meinst du wirklich die Stelle im Gehirn, die die Atmung steuert? nur mäßig in Gang.
Der erste Schluck, dazu eine Zigarette und der Tag ist
willkommen.

__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!