Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92274
Momentan online:
415 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Klimavandell
Eingestellt am 02. 05. 2007 15:44


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Marcus Richter
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 73
Kommentare: 552
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marcus Richter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Klimavandell


Der Klimavandell,
das ist ein gemeiner und d├╝strer Gesell
er ist programmatisch, er kommt automatisch
er kommt ├╝ber Nacht, steht unter Verdacht
er war immer da, doch niemals so nah
und jetzt ist er hier und steht vor der T├╝r

Da schleicht er herum und wandelt was um
Am Berg stiehlt er Schnee, vor Angst stirbt ein Reh,
gehetzt und gejagt vom BMW, mit hohem Verbrauch,
den wandelt er auch, der wird immer kleiner,
der Auspuff wird reiner und bald stirbt er aus,
da kann man nur fraren:
Was wird dann aus Klaus?
Der hat ihn gefahren

Der Klimavandell,
der kommt viel zu schnell,
der ist nicht vertr├Ąchlich, der kommt nicht gem├Ąchlich
der bringt uns nur Kosten, genau wie der Osten,
den wollten wir nicht und ham┬┤n gekricht
und jetzt ist er da und alles wird w├Ąrmer,
der Osten wird reich und wir werden ├Ąrmer

Was soll das noch werden, wo geht das noch hin
Das Schiff ist am sinken und wir sitzen drin
Die ganze Maloche, die Arbeit f├╝r n├╝scht
Und dann komm die Gr├╝nen und geh┬┤n vor Gericht
Die wu├čten┬┤s schon immer, das macht es noch schlimmer
Und das bei der Hitze, mit Schwei├č in der Ritze,
bei vierzig Grad im Bundestag,
und Angie setzt sich auf┬┤n Klimavertrag
Der ist jetzt hin├╝ber, der Kaffee l├Ąuft dr├╝ber
Die meisten sind froh und geh┬┤n mal auf┬┤s Klo
und geh┬┤n zum n├Ąchsten Tagespunkt ├╝ber:
zum Thema der Kohlen, die m├╝├č┬┤mer uns holen
zum Thema der Strahlung, die neh┬┤mer in Zahlung,
der chemische M├╝ll, da halten┬┤mer still,
den Araberstaaten verkauf┬┤mer Granaten,
ist alles vermint, ham wir dran verdient

Wat soll man da machen, das wird immer schlimmer
Vielleicht helfen Wahlen, die halfen schon immer
Vielleicht sagt man einfach, es war┬┤n die Chinesen,
die sind doch auch Schuld am Vietnamkrieg gewesen
Oder war┬┤n das die Ami┬┤s, ich mach mir schon Sorgen
Wer kann das schon sagen und was sagt man morgen

__________________
"Ein Wort aufs Papier und wir haben das Drama."
Durs Gr├╝nbein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Marcus,

gef├Ąllt mir sehr gut, aber vielleicht k├Ânntest du hier noch mal dr├╝ber:

Er schleicht sich (?) herum und wandelt was um
Am Berg stiehlt er Schnee, vor Angst stirbt ein Reh,
gehetzt und gejagt vom BMW, mit hohem Verbrauch,
den wandelt er auch, der wird immer kleiner,
der Auspuff wird reiner und bald stirbt er aus,
das ist uns im Klaren; was wird dann aus Klaus,
der hat ihn gefahren


"sich schleichen" kenne ich (bayrisch), aber "sich herumschleichen"?

"das ist uns klar" oder "dar├╝ber sind wir uns im Klaren" ...

ich wei├č schon, das Metrum verlangt Opfer. Trotzdem bin ich dar├╝ber gestolpert.

Gru├č,
Gabi

Bearbeiten/Löschen    


Marcus Richter
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 73
Kommentare: 552
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marcus Richter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gabi,
deine Bedenken haben gute Ergebnisse hervorgerufen.
Ganz besonders stolz bin ich auf die Umwandlung von "das ist uns im Klaren" zu "da kann man nur fraren". Hier zeigt sich n├Ąmlich das Magdeburger "G", das wie in anderen regionalen Dialekten, den sch├Ânsten Wandlungen unterliegt. Wie "G"arten zu "J"arten etc..
Vielen Dank also,
und freundl. Gr├╝sse,
Marcus
__________________
"Ein Wort aufs Papier und wir haben das Drama."
Durs Gr├╝nbein

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!