Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92220
Momentan online:
517 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Kurschatten
Eingestellt am 01. 05. 2003 09:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lou hatte 'ne Ballonfigur,
der Onkel Doktor riet zur Kur;
drum fuhr sie nach Bad Reichenhall,
ihr Hüftspeck galt als Härtefall.
Trotz Schonkost, Sauna, Kräuterpillen
ließen die Pfunde sich nicht killen.

Selbst Wassertreten half nicht viel,
fern lag das angestrebte Ziel;
beim Wandern ward die Luft ihr knapp,
am Abend sank sie müd' und schlapp,
total erledigt in die Kissen,
und anderntags ging's ihr beschissen.

Ein neuer Kurgast reiste an,
Sepp Guglhupf aus Hohentann.
Lou war entflammt, als sie ihn sah,
fühlte sich schon dem Himmel nah';
Sepp stand auf mollige Kaliber,
spürte ein wohlbekanntes Fieber.

Sie wärmte sich an Guglhupf,
fand nächtens bei ihm Unterschlupf.
Er mühte sich um jedes Pfund,
zur Klage gab es keinen Grund;
nichts brachte ihr die Kuranwendung:
Hier in der Koje lief die Sendung.

Man tuschelte im Kurhotel,
denn Lou verlor die Kilos schnell;
die Wände gaben manches preis,
den Zimmernachbarn wurde heiß;
meist konnten die es kaum erwarten,
bis nebenan Sprungfedern knarrten.

Und dann war Heimfahrt angesagt,
den beiden hat's nicht recht behagt,
doch wollte man sich wiederseh'n,
ein Jahr würde ja schnell vergeh'n.
Der Hausarzt hüstelte verlegen,
dies Kurhaus sei ein wahrer Segen.

Es lauerte der Kummerspeck;
Lou mampfte für den guten Zweck,
sehnte sich nach Bad Reichenhall,
wurde allmählich wieder drall.
Der Doktor zog die Stirn in Falten:
Die Kur hat nicht lang' vorgehalten.

So stieg sie freudig in den Zug,
der sie zu neuer Hoffnung trug;
doch Glück gab's nicht ein zweites Mal.
Beim Abendbrot im Speisesaal
war zwar Herr Guglhupf zur Stelle:
leider mit Gattin Arabelle.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sabine
Autorenanwärter
Registriert: Apr 2003

Werke: 18
Kommentare: 28
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Inge Anna
Lou hatte 'ne Ballonfigur,
der Onkel Doktor riet zur Kur;
drum fuhr sie nach Bad Reichenhall,
ihr Hüftspeck galt als Härtefall.
Trotz Schonkost, Sauna, Kräuterpillen
ließen die Pfunde sich nicht killen.

Selbst Wassertreten half nicht viel,
fern lag das angestrebte Ziel;
beim Wandern ward die Luft ihr knapp,
am Abend sank sie müd' und schlapp,
total erledigt in die Kissen,
und anderntags ging's ihr beschissen.

Ein neuer Kurgast reiste an,
Sepp Guglhupf aus Hohentann.
Lou war entflammt, als sie ihn sah,
fühlte sich schon dem Himmel nah';
Sepp stand auf mollige Kaliber,
spürte ein wohlbekanntes Fieber.

Sie wärmte sich an Guglhupf,
fand nächtens bei ihm Unterschlupf.
Er mühte sich um jedes Pfund,
zur Klage gab es keinen Grund;
nichts brachte ihr die Kuranwendung:
Hier in der Koje lief die Sendung.

Man tuschelte im Kurhotel,
denn Lou verlor die Kilos schnell;
die Wände gaben manches preis,
den Zimmernachbarn wurde heiß;
meist konnten die es kaum erwarten,
bis nebenan Sprungfedern knarrten.

Und dann war Heimfahrt angesagt,
den beiden hat's nicht recht behagt,
doch wollte man sich wiederseh'n,
ein Jahr würde ja schnell vergeh'n.
Der Hausarzt hüstelte verlegen,
dies Kurhaus sei ein wahrer Segen.

Es lauerte der Kummerspeck;
Lou mampfte für den guten Zweck,
sehnte sich nach Bad Reichenhall,
wurde allmählich wieder drall.
Der Doktor zog die Stirn in Falten:
Die Kur hat nicht lang' vorgehalten.

So stieg sie freudig in den Zug,
der sie zu neuer Hoffnung trug;
doch Glück gab's nicht ein zweites Mal.
Beim Abendbrot im Speisesaal
war zwar Herr Guglhupf zur Stelle:
leider mit Gattin Arabelle.


Hallo Inge Anna!

Dein Gedicht ist wirklich nett zu lesen, total witzig.
Fließend im Ausdruck, man muß es einfach zu Ende lesen, obwohl es nicht gerade kurz ist.
Wirklich gut gelungen!!!
lg
Sabine
__________________
Die Gedanken sind frei

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
fett-zig

Jetzt versteht man, warum Kuren und Diäten nichts bringen.
Danke für den kulinarischen Leckerbissen.

Sie speiste üppig und sehr fett
sie wippte oft in seinem Bett
der Guglhupf, er war entzückt
doch leider hat sie ihn erdrückt
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lou ist jetzt schlank, sie hat's geschafft,
dank Löwenzahn und Kressesaft.
Den Guglhupf sie nie vergaß,
doch wo der abblieb, weiß kein Aas.

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wo ist der Goglhupf?

Der Kuglhupf, der ist auf Kur
liebt immer noch das Dicke nur
da geht er wohl durch dick und dick
und findet alles Lou-lustig
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Grüße und einen schönen Abend.
Bis demnächst
Inge Anna

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke

Dir auch einen schönen Abend.
Grüße aus Dresden
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!