Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
149 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Lenz
Eingestellt am 16. 06. 2006 19:04


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Toby
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2006

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Toby eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Der Lenz sa├č nachts auf einem Kasten Bier
(der Standardkasten Marke f├╝nf mal vier)
und sang, wohl war's aus reinem Geltungsdrang,
den Sternen einen lauten Nachtgesang.

Er hielt ein Bl├╝mchen an den Leib gedr├╝ckt,
der Lenz, das m├╝sst ihr wissen, ist verr├╝ckt:
Er sehnt sich fort, hinaus ins weite All,
zu der Geliebten und zur Nachtigall.

Ich ging vorbei, so rauschend wie der Wind
im Herbst, da rief er "Bleibe doch, mein Kind!
Von Lieb und Tugend wei├č ich zu berichten,
f├╝r ein paar Cent kann ich dir Sch├Ânes dichten."

Der arme Wicht tat mir im Herzen leid,
gescheitert sa├č er da und grinste breit,
doch lange warn die Augen ihm erloschen,
ich beugte mich und gab ihm einen Groschen.

"Gott segne Euch f├╝r diese edle Tat!"
entfuhr es ihm, "Ihr seid ein Advokat
der eitlen Dichter und der Denker,
und seid Ihr's nicht, so seid Ihr wohl mein Henker."

Die Worte hatten allzuviel Gewicht.
"Pass auf, mein Lenz, dass nicht der Kasten bricht!"
schrie ich besorgt, da war es schon geschehn,
er lag im Staub und konnte nicht mehr stehn.

Dann war er still und ich ging bald nach Haus,
die Sterne und die Lichter warn schon aus.
Ich k├╝sste meine Frau, kroch leis ins Bett -
der Lenz war da; es war wie immer nett.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!