Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
175 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Mars
Eingestellt am 15. 10. 2003 08:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Arana
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Oct 2003

Werke: 16
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Mars



Wenn der Rote Planet
gleißend am hessischen Himmel steht
Und der gute alte Mond
droben am Firmament thront,
steht der Hannes mit em Liesche
drüben auf dem grünen Wies’che.

Wie se nun so in de Himmel gucke,
werd’ der Hannes ganz meschugge.
Und wie er sich zum Lies’che drehe will,
da steht er plötzlich steif und still,
er kann nicht von dem Platz sich rücke,
um se mal fest an sich zu drücke.

Er kann auf einmal de Kopp net mehr drehe,
denn es ist um ihn geschehe.
Weil er so lang in de Himmel geguckt
Ist ihm der unnerste Halswirbel verruckt.
Drum ihr Leit paßt nur auf recht gut,
dass euch der Mars net de Kopp verdrehe dut.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Arana

Da zogen die Hessen erhobenen Hauptes
gegen Berlin und beschwerten sich:
Von wegen: Mars macht Mobil, bei Arbeit Sport und Spiel.

Gefällt mir der Vorgang unter dem nächtlichen Himmel von Hessen.
Herr Müller grüßt aus Sachsen
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Arana
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Oct 2003

Werke: 16
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Der Mars

Danke Herr Müller!

Bearbeiten/Löschen    


mc poetry
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


hallo arana,

ich mag mundart-gedichte, aber vielleicht muesste
man es noch etwas staerker uberzeichnen, damit es
nicht zu sehr nach fasching (fassenacht?) klingt,
zb:

quote:
Wenn de rode Gludplaned
am haessiiiesch Himmle obbe stehd
Und de gude alde Mond
ein, zwei drei vier Bligge lohnd
("firmament" und "thront" finde ich
hier zu klischeehaft)
steh de Hannes mit em Liesche
drüben auf dem grünen Wies’che.


ciao und viele grüße,
michael

(dem hessischen nicht maechtig)







Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!