Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
413 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Nasen Sehnsucht
Eingestellt am 30. 01. 2004 19:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Rudolfus
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 23
Kommentare: 61
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rudolfus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

L├╝stern mit den N├╝stern fl├╝stern
Nasib├Ąr\'n mit ihren Segeln.
Wer hat diesen frechen Flegeln
Zugetraut, dass sie im D├╝stern

So viel Lebenslust besitzen?
Fl├╝gelnasen m├Âchten fliegen,
Himmelw├Ąrts an Wolken schmiegen!
Doch ein Traum - Sie m├╝ssen schwitzen,

Festgebunden als ein Erker,
Angekettet an die Wangen,
Voller Sehnsucht und Verlangen
Wie in einem dumpfen Kerker.

Nur im Winter tun sie schnauben.
Ja, dann k├Ânnen sie auch laufen
Und gar heftig tun sie schnaufen,
Wollen uns den Schlaf wohl rauben.

L├╝stern mit den N├╝stern fl├╝stern
Sch├╝chtern Nasib├Ąren. N├╝chtern
saugen Luft sie mit dem Segeln.
Ach, habt Mitleid mit den Flegeln!
__________________
Sieh auf zu den Sternen, hab' acht auf die Gassen...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


M├Â├čner, Bernhard
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 89
Kommentare: 204
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um M├Â├čner, Bernhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Der Nasen....

Das ist neu! Seit wann beehren
uns hier auch noch Nasib├Ąren,
die im dunklen Kerker sitzen
und im kalten Winter schwitzen?
Hast du uns hier einen bunten
Nasib├Ąren aufgebunden?
-Bernhard-
Hier klicken
__________________
-Bernhard M├Â├čner-

Bearbeiten/Löschen    


Rudolfus
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 23
Kommentare: 61
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rudolfus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nasib├Ąren

Ja, mein lieber Kritikaster,
In des Antlitzes Kataster
Gibt es allerlei Preziosen:
Himmelw├Ąrts die einen streben,
Andre bodenw├Ąrts nur leben,
Dritte gleichen gro├čen Ohren
Oder gar den Ofenrohren.
Nasib├Ąren haben Segel
Ach, sie sind gar liebe Flegel.

Paradox sind sie im Winter:
Angekettet an die Backen
Wollen Sie uns m├Ąchtig zwacken,
Wollen unentwegt nur laufen,
Dass wir uns die Haare raufen...

Zwai Waise sind da, es geht in die Hosen,
Das Gedicht ist perd├╝, ich sitz in der Tinter...

Danke f├╝r deine Antwort auf meinen ersten Versuch...
Rudolfus

__________________
Sieh auf zu den Sternen, hab' acht auf die Gassen...

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!