Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
264 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Philosoph
Eingestellt am 28. 07. 2004 04:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rolf-Peter Wille
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 123
Kommentare: 368
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rolf-Peter Wille eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Philosoph

Rolf-Peter Wille


Schau, wie die Frühlingswiese strahlt,
so duftig elegant!
Ein Bild, wie von Monet gemalt
mit leichter, freier Hand.

Dort wandelt unser Philosoph
versenkt in seine Lehre.
Die Leichtigkeit erscheint ihm doof.
Er lechzt ja nur nach Schwere.

Sein Ohr ertaubt, sein Auge schief,
sein Blick erstarrt ins Leere.
Er siehet nur im Konjunktiv,
was könnte, sollte, wäre.

Die Sonne strahlt so frank und frei,
sie will sich uns verschenken.
Ihm scheint das alles einerlei.
Er denkt doch nur ans Denken.

Die Liebste schreibt ihm einen Brief
hat Küsse auch gesandt.
Den kategor’schen Imp’rativ
den liest er nur bei Kant.

So denkt er nach und hat gedacht
weshalb, warum und wie.
Ist er denn jemals aufgewacht?
Ich glaube, leider nie.

Er wandelt noch in tiefer Nacht
als schlummerndes Genie.
Im Hintergrund erklingt ganz sacht
ein Walzer von Satie.






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Sein Ohr ertaubt, sein Auge schief,
sein Blick erstarrt ins Leere.
Er siehet nur im Konjunktiv,
was könnte, sollte, wäre.


Einfach herrlich!!!

Ja, und so kommt er vor lauter "Denken" nicht zum Leben
Lieber Rolf-Peter, es gelingt Dir immer die Sachen
mit solch einer Leichtigkeit, gewürzt mit heiterer
Weisheit rüberzubringen, daß es ein wahres Vergnügen
ist Deine Verse zu lesen
Allein wie die erste Strophe klingt - wie ein echtes
Bild von Monet, so duftig....so zart....so hingehaucht...

Dir einen heiteren Tag
und liebe Grüße

Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Rolf-Peter Wille
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 123
Kommentare: 368
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rolf-Peter Wille eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke, liebe Klopfstock!

...dieser "Rainman" Philosoph haette auch "Rolf-Peter Wille" heissen koennen - so vor 30 Jahren ungefaehr...

Es freut mich, dass Dir die Monet Strophe gefaellt, denn die habe ich erst nachtraeglich hinzugefuegt (...mit grosser Schwierigkeit, ironischerweise...)

Ich wuensche einen verzauberten (...was ist eigentlich heute?),
Rolf-Peter

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Rolf-Peter

Man sieht den Philosophen förmlich durch die Landschaft latschen. Herrlich!

Herr Müller

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Rolf-Peter Wille
Der Philosoph

Rolf-Peter Wille



Dort wandelt unser Philosoph
versenkt in seine Lehre.
Die Leichtigkeit erscheint ihm doof.
Er lechzt ja nur nach Schwere.



__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Rolf-Peter Wille
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 123
Kommentare: 368
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rolf-Peter Wille eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

O, vielen Dank, Herr Mueller!

Vielleicht erwacht er jetzt doch, wenn ihm sein "o" wiedergegeben ist.

Dank und liebe Gruesse,
Rolf-Peter

PS: Ich lachte mich heute (fast) zu Tode ueber den Schornsteinfeger auf Deiner Homepage!

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Rolf-Peter

ach ja meine Homepage, die müßte ich auch mal wieder pflegen. Der Schornsteinfeger soll eigentlich auch Glück bringen und nicht zum Totlachen sein

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!