Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
68 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Politiker
Eingestellt am 22. 09. 2003 15:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Traum
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2003

Werke: 30
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Traum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil




Der Politiker

Da ist er nun
gewählt vom Volke.
Ganz oben
wie auf einer
mächtigen Wolke.
Hat früher gesagt:
ich mach´ was ihr wollt!
Jetzt tönt´s herunter:
Ich sag´was ihr sollt!
__________________
Den anderen nehmen wie er ist. Kritik ist fruchtbar, darf aber nicht zerstören.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Traum

Du hättest das Gedicht nicht "Der Politiker" nennen müssen, da kommt man auch so drauf.

Ich hätte drüber geschrieben: "Der Überflieger"
Da schwebt er nun... Um dieses ganze abgehobene Getue noch ein wenig besser zu zeigen.
"Ganz oben wie auf einer mächtigen Wolke" Wieso "wie", das Wort "wie" kann doch eigentlich auch raus, oder?

Viele Grüße
Herr Müller

__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Traum
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2003

Werke: 30
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Traum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
tja Müller müßte man sein, heißen...

dann wär mir auch der "Überflieger" eingefallen. Aber das ist so, wenn man betriebsblind ist, politisch gesehen.
Und dann steht man am Ufer vom Bodensee, schaut hinauf auf die Wolken, die sich auftürmen, denkt sich: da sitzt er nun, wie auf einer einzelnen Wolk...
Manche Politiker bleiben ja an ihrem Standort kleben, in ihrer Position. "Überflieger" klingt so mobil. Schlecht zum Angreifen...

Wünsche Dir einen gute Nacht-

Traum
__________________
Den anderen nehmen wie er ist. Kritik ist fruchtbar, darf aber nicht zerstören.

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Traum

Zu mobil? Das stimmt. Dann schreib doch drüber: Das Schaf.

Da sitzt es nun...

Ich gehe jetzt ins Bette. Gute Nacht, träum gut!
Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Traum
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2003

Werke: 30
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Traum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
das Schaf......!?

das klingt aber wieder zu fromm.
Oder meinst Du den Wolf im Schafspelz?
Bei uns heißen auch Schafe : die Pulloverschweine

Na ja, ich zerbrech mir über das Schaf im Allgemeinen
und den Hammelherden insbesondere jetzt nicht mehr den Kopf,
auch ich bin jetzt müde und hab noch eine lange Stadtratssitzung vor mir (gähn)

Wünsche einen schönen Tag-

Traum
__________________
Den anderen nehmen wie er ist. Kritik ist fruchtbar, darf aber nicht zerstören.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!