Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92249
Momentan online:
312 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Regen und die Sonne
Eingestellt am 27. 03. 2003 16:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
ANaKOnDA
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Feb 2003

Werke: 46
Kommentare: 91
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ANaKOnDA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Ströme fließen
wie TrÀnen
ĂŒber unsere UnfĂ€higkeit,
GlĂŒck zu schĂ€tzen.

Alles ist so
selbstverstÀndlich
wie die tÀgliche Sonne
doch sie will nicht mehr scheinen.

Die Tropfen klatschen an die Scheibe
jeder einzelne wie ein Schlag
fĂŒr unsere Unsensibelheit
allem Schönen gegenĂŒber.

Nur in Zeiten der Not
denken wir an die Sonne
wie an einen Helfer, und immer wieder glaubt sie,
wir hÀtten gelernt.

Und die Sonne
trocknet dem Regen
die TrÀnen und besÀnftigt seine Wut,
auf dass er uns von seinen SchlÀgen verschont.

Doch wir reizen ihn
immer
und immer
wieder.

__________________
"If I walk away from you
and leave my love
could I laugh again??"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!