Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
243 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Der Schamlose
Eingestellt am 10. 01. 2006 09:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Schamlose

Ich w├╝nsche mir nur,
dass ich ab morgen an deinen Worten vorbeigehen kann.
Dass meine Handlinien, - die der rechten Hand -
Nicht mehr von dir reden.

Den Himmel h├Ątte ich dir goutiert,
Wie Rotwein und die Geheimnisse meines
K├Ârpers auf deine Lust auf gemalt.

Dass du mich aber dann
So schamlos ausgenutzt hast,
dar├╝ber bin ich dir gar nicht so b├Âse.
Ausgeweidet hast du mich,
r├╝cksichtslos und brutal.
Mit meinen Gef├╝hlen gespielt,
bis ich barfuss hoffte,
inst├Ąndig mich mit Urin wusch
und mich deshalb furchtbar sch├Ąmte; -
├╝ber das alles k├Ânnte ich hinwegsehen.

Wie W├╝rste im Metzgerladen
Hast du meine
Von Tr├Ąnen gef├╝llten D├Ąrme
Auf geh├Ąngt
Und stolz deinen Freunden pr├Ąsentiert.

Daf├╝r dankte ich dir auch noch.
Aber eines verzeihe ich dir nie:
Dass du nach all dem wieder zu mir zur├╝ckgekehrt bist.

__________________
Was sind das f├╝r Zeiten, wo ein Gespr├Ąch ├╝ber B├Ąume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen ├╝ber so viele Untaten einschlie├čt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!