Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
390 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Schlüssel
Eingestellt am 19. 02. 2003 00:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Gabriella
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 54
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Schenke dem Glück
ein Zuhause

Errichte ein Fundament
aus Vertrauen

Setze Steine
der Liebe
darauf

Lasse Licht
durch die Fenster
der Hoffnung

Gib der Zuversicht
ein schützendes Dach

und vergiss nicht
die Tür
zur gemeinsamen
Freiheit




__________________
Man Lebt um zu lieben -
man stirbt aber nicht ohne
gelebt zu haben!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


sekers
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 25
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sekers eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Gabriella. Dein Gedicht berührt. Mich jedenfalls.
Dessenungeachtet finde ich eine logische Unstimmigkeit in der vorletzten Strophe. Bis dahin baust Du für's Glück, aber plötzlich überdachst Du für die Zuversicht und wechselst ein wenig umotiviert das Objekt Deiner Begierde aus. Meintest Du nicht, daß Zuversicht das dchützende Dach sei? Liebe Grüße G.

Bearbeiten/Löschen    


Gabriella
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 54
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

oh, ja ich denke du hast recht!
Manchmal sollte man (ich) nochmal
drüber nachdenken,bevor man
etwas postet!*smile*


__________________
Man Lebt um zu lieben -
man stirbt aber nicht ohne
gelebt zu haben!

Bearbeiten/Löschen    


Holger
Guest
Registriert: Not Yet

Sehr schön

liebe Gabriella, gefällt mir gut.
Auch vielleicht deshalb, weil es sehr einfach gehalten ist.
Vielleicht würde ich einen anderen Titel wählen, denn Du kommst im text bis zur Tür und der Schlüssel hat keine Funktion mehr. Die "Ungereimtheiten" die sekers meint, könntest Du leicht durch winzige Umstellungen bereinigen.

...Errichte dem Vertrauen
ein Fundament....

...Öffne der Hoffnung
die Fenster....

also, indem Du das "Dativ-Objekt" im Vers vor das "Akkusativ-Objekt" stellst.

Es gefällt mir.
Beste Grüße
Holger

Bearbeiten/Löschen    


Gabriella
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 54
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nun ja, der Schlüssel gehört zur Tür!
Wenn ich jetzt allerdings anfange, alle
Reime umzustellen, was bleibt dann noch
von der Person, die den Text geschrieben hat?
Sprich, was bleibt dann noch von meinem eigenen
*Ich*, in diesem Text!
Das mag sich vielleicht arrogant anhören,
ist aber nicht so gemeint.

Trotzdem ein danke schön, für deine Kritik!

lieb's grüßle

Gabriella
__________________
Man Lebt um zu lieben -
man stirbt aber nicht ohne
gelebt zu haben!

Bearbeiten/Löschen    


Holger
Guest
Registriert: Not Yet

Dein und nur Dein Gedicht

das solls auch bleiben Gabriella.
Aber mein Selbstverständnis diesem Forum gegenüber sagt mir, dass wir hier nicht in einer Hitparade mitspielen, sondern uns gegenseitig Anregungen geben, Meinungen austauschen. So habe ich Dir einen Hinweis zur Satzstellung gegeben, in dem Du keines Deiner Worte
wegnehmen müsstest. Es ist nur meine persönliche Meinung.
Die kann beim nächsten Leser ganz anders aussehen.
Letztendlich bist Du für Deinen Text verantwortlich und die Entscheidung, ob Du Änderungen vornimmst, liegt ganz bei Dir.
Geht mir auch so, dass ich sage, dieser Hinweis trifft nicht meine Absicht. Aber vieles hat mich auch weiter gebracht. Bleibt zu fragen: Warum posten wir hier?

Wie gesagt, Dein Gefühl für Deinen Text zählt.
Und wenn Du Deine Idee verteidigst, hat das auch seine Berechtigung.

Liebe Grüße
Holger

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!