Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92268
Momentan online:
365 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Schnee fällt Dichter
Eingestellt am 17. 10. 2009 18:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

der schnee fällt dichter

jetzt auch
auf deine blätter
schon
rieseln flocken
schicht um schicht

auf deine tropen
worte haben kalten atem
reime frieren
in gemäßigten zeilen
schau nur deine strophen

sind ganz klamm
wintereinbruch
und im keller
des letzten sommers
sind eingemottet

schneeketten


Dank an atoun
__________________
RL

Version vom 17. 10. 2009 18:52
Version vom 18. 10. 2009 11:06

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ralf!

Ein gutes Gedicht über den Winter in den Gedanken und die Angst, sie mit den klammen Fingern nicht mehr zu Papier bringen zu können.

Ich habe zwei Anmerkungen:

Ich hätte das Gedicht durchgehend in Kleinschreibung gehalten, dann hätte der Anfang gleich eine Überraschung parat (dichter). Durch die Großschreibung weist du den Leser leider gleich auf eine Lesart hin.

Bei den Tropen muss ich revilo rechtgeben. Das ist als Bild für Wärme etwas zu dick aufgetragen.
Wer von uns "Dichtern" hat schon die Tropen in sich? Man ist ja schon gottfroh, wenn einen nicht ständig friert.

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


atoun
???
Registriert: Mar 2009

Werke: 21
Kommentare: 298
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um atoun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ralf,

das Gedicht hat was. Ich würde die Pointe ein wenig umstellen und in Beziehung zur Überschrift setzen. Dabei ein wenig verdichten und hier mein Vorschlag:

_____________________________

der schnee fällt dichter

jetzt auch
auf deine blätter
schon
rieseln flocken
schicht um schicht

auf deine tropen
worte haben kalten atem
reime frieren
in gemäßigten zeilen
schau nur deine strophen

sind ganz klamm
wintereinbruch
und im keller
des letzten sommers
sind eingemottet

schneeketten
_____________________________


viele Grüße
atoun

Bearbeiten/Löschen    


10 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!