Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
272 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Stammtisch
Eingestellt am 16. 05. 2003 02:08


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
LuMen
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Stammtisch


Im Kreisrund am knorrigen, eichenen Tisch -
gezapftes Bier in den Kr├╝gen stets frisch ÔÇô
da sitzen die ehrbaren Honoratioren
mit schwafelndem Mund und begierigen Ohren.

Und lauter noch wird das Palaver und bunter,
sie tratschen und st├╝rzen die Biere hinunter,
als h├Ątten sie ├╝berall Mengenrabatt ÔÇô
und obendrein dreschen sie auch noch Skat.

Der Ortsb├╝rgermeister dr├╝ckt grade zwei Damen
und lenkt das Gespr├Ąch in politischen Rahmen.
Man schimpft auf die Frauen im Machtwechsel-Spiel,
sie sch├Âssen doch ├Âfters weit ├╝ber das Ziel:

Besonders die, welche Gesundheit verspricht
und macht zu dem Zweck alle Arztpraxen dicht.
Und auch die politisch korrekte ganz coole ÔÇô
zust├Ąndig f├╝r Bildung und Ganztagesschule ÔÇô

es scheitert zuletzt alles M├╝hen und Plagen
an leerer Schatulle und L├Ąnderversagen.
Und was tut sie gegen die Show "Sex and Crime"?
Geht Mode-Psychiatern auch sie auf den Leim?

Der Studienrat sagt, es wird alles noch schlimmer,
und malt die Gesamtschule an alle W├Ąnde.
Der Buchh├Ąndler fragt sich, was soll das Gewimmer?
Noch gingen auch Lehrb├╝cher durch seine H├Ąnde!
.
Der Lehrer meint, Pisa, das kann man sich schenken -
"Er will von der Bildungsmisere ablenken!",
emp├Ârt sich des Doktors ges├╝nderer Sinn.
Er weise jetzt mal auf der Ärzte Leid hin

und komme zur├╝ck zur Gesundheitsreform,
die mehre den ├Ąrztlichen Notstand enorm!
Sagt er zum Beamten vom h├Âheren Dienst:
"Du bist abgesichert rundum ÔÇô und du grienst!"

Jetzt reden sie alle wild durcheinand┬┤,
Beruhigungspillen hat schon zur Hand
der Hof-Apotheker aus seinem Laden,
und wei├č, das sind solche, die auch nicht schaden.

Da naht schon Frau Wirtin mit m├Ąchtigen Armen,
vor denen man selbst einen Boxer m├╝├čt┬┤ warnen!
Sie greift nach den Kr├╝gen und l├Ą├čt sie so t├Ânen,
da├č allen beginnen die Ohren zu dr├Âhnen.

Doch als sie dann laut ruft, sie g├Ąb┬┤ eine Runde,
herrscht rundum erwartungsvoll pl├Âtzliche Stille,
bis einer sagt Dank f├╝r die freudige Kunde,
ein anderes Thema zudem sei sein Wille.

Ganz schnell und ganz nah hat man solches gefunden:
Der Nachbar von dr├╝ben gestand unumwunden,
da├č er seine Frau schlug und die warf ihn raus ÔÇô
wo wohnt er jetzt wohl, der versto├čene Klaus?

Ihr kennt auch die Dicke von Haus Nummer sieben?
Schon wieder hat sie┬┤s mit ┬┤nem andren getrieben!
Man f├╝rchtet, es werden bald Schlangen dort steh┬┤n,
der Mieze scheint niemals die Lust zu vergeh┬┤n!

Und schnell ist vergessen politischer Krach,
der Klatsch macht mehr Spa├č und h├Ąlt alle hellwach.
Denn richtig der Nachbarschaft W├Ąsche durchw├╝hlen,
verhilft manchem Menschen zu geilsten Gef├╝hlen!



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Stammtisch....

Lieber Lutz,

auch hier wei├čt Du, wie immer, wovon Du sprichst
Selber oft dabei???...*zwinker?
Ich finde dieser Text ist Dir phantastisch gelungen,
er verdient eigentlich eine h├Âhere Bewertung. Leider hat Dir irgendein Depp Unterdurchschnittlichkeit atestiert
und ich habe heute morgen versucht zu retten - mehr ist
leider nicht herausgekommen, selbst wenn ich hoch werte ist meine Stimme nicht von solcher Bedeutung
Na, ja, vielleicht sehen auch noch andere die gute Qualit├Ąt.
Wird "grienst" nicht "grinst" geschrieben?
Im W├Ârterbuch habe ich nur "Grienen" gefunden, das ist
mit Grinsen gleichzusetzen. M├╝├čte also, wenn Du es so wolltest "grient" hei├čen. Na, ja Korinthenkackerei
Auf jeden Fall gef├Ąllt mir Dein Gedicht sehr!!!

W├╝nsche Dir ein sch├Ânes Wochenende
und sende ganz liebe Gr├╝├če ))

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Klopfstock,

ich danke Dir sehr herzlich f├╝r Dein Urteil und Deine "Intervention" (eine-r hat jedenfalls noch auf Deiner Linie gelegen). Ich habe mir schon gedacht, da├č Dir dieses Gedicht gefallen k├Ânnte - wahrscheinlich im Gegensatz zu meinem Muttertags-Gedicht, mit dem ich offenbar einer Reihe von Leuten auf die F├╝├če getreten habe.
Dem "Abwerter" hat m├Âglicherweise das Versma├č nicht behagt. Ich habe n├Ąmlich, statt wie meistens in Jamben oder Troch├Ąen, im Daktilus-Versfu├č geschrieben (andererseits habe ich schon lange den Eindruck, da├č mir, aus welchen Gr├╝nden auch immer, irgendjemand aus der LL-Redaktion nicht ganz gr├╝n ist).

Mit dem "Grienen" h├Ąttest Du mich beinahe durcheinander gebracht. Nach einigem Nachdenken bin ich darauf gekommen, da├č ich ja die zweite Person - du - verwendet habe. Da mu├č es aber "grienst" hei├čen, genau so wie bei "dienen": Du dienst.

Ich gr├╝├če Dich nochmals ganz herzlich und w├╝nsche Dir ein sonniges Wochenende!
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Lutz,
Du hast recht mit dem "grienst" - ist nur so ungewohnt,
weil man ja nur das gewohnte Grinsen und nicht das Grienen
kennt - ich jedenfalls - da kommt man zuerst richtig durcheinander. Mit dem "Nicht-ganz-gr├╝n-sein" da mach
Dir mal keinen Kopf, mir ist hier auch mancher nicht "gr├╝n"
und wertet mich auch andauernd ab. Das sage ich nur, damit
Du nicht glaubst Du w├Ąrst der Einzige, dem man eine reinw├╝rgen m├Âchte. Damit werden wir wohl leben m├╝ssen.
Sympathie und Anthipathie mu├č man hinnehmen, also tue ich es - nimm es also gelassen mit einem "Grienen"

Ein sch├Ânes Wochenende
und ich sage es nochmals : Dein Gedicht
ist super gelungen!!!! - auch wenn so mancher
platzt

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Stammtisch

Hall├Âchen,
gerne mag ich mich Klopfstocks Kommentierung anschlie├čen. Der Beitrag ist von ausgezeichneter Qualit├Ąt. Bez├╝glich der Benotung werde ich jetzt mal gleich starten.
Liebe Gr├╝├če von Inge Anna und sch├Ânen Abend!

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Stammtisch

Hall├Âchen,
gerne mag ich mich Klopfstocks Kommentierung anschlie├čen. Der Beitrag ist von ausgezeichneter Qualit├Ąt. Bez├╝glich der Benotung werde ich jetzt mal gleich starten.
Liebe Gr├╝├če von Inge Anna und sch├Ânen Abend!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!