Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
321 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Staub (gelöscht)
Eingestellt am 02. 03. 2004 13:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Kasoma
Guest
Registriert: Not Yet

schön melancholisch, genau meine Stimmung zur Zeit, aber ich will doch Frühling, jetzt und sofort...
Tolles Gedicht, bin aber leider kein Profi, kann nur mein Gefühl dazu äußern und Dir sagen: Es gefällt!

Gruß von Kasoma

Bearbeiten/Löschen    


pipi-barfuss
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 52
Kommentare: 312
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pipi-barfuss eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
staub

hallo lapismond,

da hast du ja wieder was schönes hingezaubert.
ich versteh nur nicht was du mit dämmern meinst?

Spuren starker Scheuermittel
sieht man bei dem Dämmer nicht.

*grübel*

am ende hast du zweimal "auf" geschrieben.

...leckt mit Wasserrest bedeckt
gespenstig schnell das Staubnest auf.
Das bleibt nun so da liegen.
Und niemand macht den Vorhang auf.

mh, irgendwie stört mich ein auf davon, aber das ist nur meine meinung.

ansonsten find ich dein gedicht gelungen.

l.g. pipi

__________________
Lebe den Augenblick,auch wenn du mit einem Bein schon in der Zukunft stehst und mit dem anderen noch in der Vergangenheit

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo lap also für mich war Dein Werk erstmal "schwer". Der erste Gedanke: Ne, das gefällt mir nicht. Dann hab ich es nochmal gelesen und es gefiel mir besser. "Verliebt habe ich mich in die ersten 5 Zeilen:
Verhangen sind die Fenster,
der Staub schwebt zögernd in der Luft.
Im Fensterkreuz verborgen
trocknet eine Blume
welk ihr Leben aus.

Das zeigt unheimlich viel Melancholie, Vergangenheit...
Aber sicher ist - der Frühling kommt. Und dieses Wissen hast Du, meiner Meinung nach, gut verpackt. Denn wer immer will, kann "den Vorhang aufmachen" und der "Frühling bleibt nicht vor dem Haus". Kann sein, ich interpretiere falsch, aber das ist dann auch kein Weltuntergang.

@ Pipi: Mit dem "Dämmer" ist dämmriges Licht gemeint (von wegen Vorhang am Fenster , glaube ich.

LG IKT

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

Dankeschön für Eure Interpretationen und das Öfterlesen!
Iris hat den Dämmer schon erklärt; das erste "auf" ist dem Wandel anheim gefallen, hattest Recht Sandra.

Melancholie ist ein starkes Gefühl,
bemerkt
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


pipi-barfuss
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 52
Kommentare: 312
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pipi-barfuss eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
auf und ab ;)

hallo lapismond,

mensch so gefällt mir dein gedicht noch besser.
da hab ich ja nix mehr zu meckern. *lächel*

@ikt, danke für deine erklärung.

l.g. sandra
__________________
Lebe den Augenblick,auch wenn du mit einem Bein schon in der Zukunft stehst und mit dem anderen noch in der Vergangenheit

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!