Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
482 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Der Tiergarten
Eingestellt am 22. 04. 2004 01:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Papalagi
???
Registriert: Sep 2003

Werke: 164
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Papalagi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Blutige Fische

Schwimmen in meinem Aquarium

Sie riechen nach Rauch und verbrannten Gedanken

Ich friere im Wasser (ausgetrocknet) aufgelöst und zerquetscht

Unter den Tonnen von Zeit,
dieser flüssigen, zähen Masse,
die sich in mir versteckt,
der ich verfallen bin.
Sie zerrt mich auseinander, lässt mich schrumpfen,
und verwandelt mich in einen alten schlecht riechenden Affen,
der einen Kugelschreiber gefunden hat und jetzt vor
dem Fernsehkasten hockend seltsame Zeichenaufs Papier kritzelt


„Gute Nacht liebe Mittiere

    Gute Nacht großer Tiergarten

        der bäuchigen, kuscheligen Träumer“


Bis Morgen


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Monfou Nouveau
???
Registriert: Aug 2003

Werke: 2
Kommentare: 497
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Monfou Nouveau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Papalagi,

Originalität kann man deinen Zeilen nicht absprechen, ein wenig schwierig erscheint mir das erste Bild mit den Fischen, da es zwar einerseits „fantastisch“ ist, andererseits aber doch so konkret, dass man Fische vor Augen hat, und dann kollidiert dieses Bild ein wenig mit den Worten, die Fische „riechen nach … verbrannten Gedanken“. Zudem sind sie auch noch blutig, das sind verdammt viele heterogene Eigenschaften. Zu viel? Das Bild ist nicht so poetisch abstrahiert, dass sich alles auf einer metaphorischen Ebene miteinander verbindet.

Doch der Versuch, so Konkretes mit Absurden / Grotesken / Poetischen zu verbinden, hat was. Da stecken gewiss Entwicklungsmöglichkeiten drin. Auf weitere Versuche wäre ich gespannt.

Beste Grüße

Monfou

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!