Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
435 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Traumkristall
Eingestellt am 07. 02. 2005 18:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
fenestra
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 23
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fenestra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Traumkristall - von Licht durchströmt - beflügelt.
Der Blick, der nur am Regenbogen klebt
ist für den Strom der Zeit zunächst versiegelt:
Du bleibst zurück - die Illusion entschwebt.

Die Nixe hat sich selbst ins Netz geknüpft,
doch der dort nahte, konnt es nicht entwirren.
Was Fisch war, glänzte und war gleich entschlüpft –
was Frau blieb, unerkannt, muss sich verirren

und fortan um die halbe Wahrheit trauern,
die sie verraten an den Strom der Zeit
und die sie einschloss hinter eignen Mauern
um zu entrinnen ihrer Endlichkeit.


----------------Spiegelung---------------------


Zu überlisten ihre Endlichkeit
verschloss sie ihre Wahrheit hinter Mauern
und teilte unerkannt den Strom der Zeit
wobei sie ganz vergaß, um sich zu trauern.

Die Frau in ihr, sie konnte sich nicht irren,
zu viele Fische waren durchgeschlüpft.
So ward sie selbst zum Fisch, ihn zu verwirren
für den sie lange schon das Netz geknüpft.

Bald hing er fest, die Illusion entschwebte,
doch seine Blicke brachten sie zu Fall
getränkt von Hoffnung, die am Regenbogen klebte,
denn lichtdurchströmt erst wird ein Traum Kristall!


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


MDSpinoza
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 197
Kommentare: 1253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MDSpinoza eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mal etwas Ungewöhnliches! "9"!
__________________
Lieber ein verführter Verbraucher als ein verbrauchter Verführer...

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo fenestra,

eine ganze Ballade hast Du ja daraus gemacht, wie es ist, wenn man zu lange an seinen Illusionen festhält.
Ich mag es, wenn Gegebenheiten, die unser Leben bestimmen können, eine märchenähnliche Verpackung haben.
Es ist nicht leicht hinzukriegen, dass ein längerer Text von einem einzigen Bild getragen wird. Aber Dir ist das gut geglückt.

Liebe Grüße von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


MH
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 3
Kommentare: 319
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo fenestra,

ich stosse in der letzten zeit ständig auf gedichte mit
solchen spiegel-spielereien, seltsam.
soll mich nicht stören, denn das hat, sowohl als thema als auch als stilmittel, grosses potential.
dieses potential hast du auf interessante weise genutzt und einen guten text hervorgebracht. wirkt teilweise kindlich, märchenhaft, trotz allgemeingültigkeit, verfängt sich trotzdem nicht in klischees.

kleine anmerkung:

in der zeile

"denn Licht durchströmt erst wird ein Traum Kristall!"

sollte vielleicht "lichtdurchströmt" stehen. fördert die lesbarkeit.


mfgMH


__________________
Aberglaube bringt Unglück.

Bearbeiten/Löschen    


fenestra
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 23
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fenestra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke, danke, freut mich sehr, dass es gefällt! Es ist schon ein etwas älteres Stück und aus einem Erlebnis im Web heraus entstanden. In der virtuellen Welt spielen sich ja manchmal auch Märchen ab, die stellvertretend für das real life stehen können. Die "Spiegelung" entstand, nachdem mir der erste Teil etwas zu traurig endete...ich bin eigentlich ein optimistischer Mensch.

"Licht durchflutet" wäre nach der neuen deutschen Rechtschreibung wohl richtig, aber ich gebe dir Recht, MH, die alte Version ist lesbarer.

Spiegelnde Grüße
fenestra

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!