Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
210 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Der Vater
Eingestellt am 09. 09. 2002 22:41


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
habicht
Junior Mitglied
Wird mal Schriftsteller

Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 37
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sie hatte vertraut.
Sie hatte geliebt.
Immer aufgeschaut zu ihm
Keine Tr├Ąne die ├╝ber ihre Wange rann,
als sie ihn abf├╝hrten.
Keine Trauer in ihren Herzen
als er in den Waagen stieg.

Seit sie denken kann war er da
Hatte sie in den Schlaf gewiegt
ihr die Haare z├Ąrtlich aus der Stirn gestrichen
ihr einen Ku├č auf die Wange gedr├╝ckt
Seine Stimme...
Abende voll Sehnsucht auf Ihn gewartet.

Bis zu diesem Abend
sie hatte sich so lange an diesen Traum geklammert
wie es fr├╝her war
wie sie es gerne wieder h├Ątte.
solange bis es nichts mehr gab
wohin sie h├Ątte zur├╝ck kehren k├Ânnen.

Heute hatte ihre Vergangenheit ein Ende
Heute brachten Sie ihn weg.
Sie stand oben am Fenster, blickt auf die Stra├če
Das Polizeiauto mit den Lichtern
Ihre Mutter stand fassungslos da
auf dem kleinen Weg vom Haus zur Stra├če.

Heute hatte ihre Vergangenheit geendet
Ihre Zukunft war schon vor langer Zeit gestorben
und die Gegenwart war die Hoffnung nichts mehr zu f├╝hlen.
Sie nahmen ihn mit und irgendwie dachte sie
sie w├Ąre jetzt gern an seiner Stelle.
Weggesperrt, abgeschlossen – dort wo Ihr niemand mehr weh tun k├Ânnte.




__________________
*Nachtflug*

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!