Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
308 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Vergleich – federweich!
Eingestellt am 22. 01. 2001 20:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

für Sensiro

Ich verfüge – wie du weißt – nicht nur über Grips.
Wenn du richterlich mir drohst – macht dies letztlich nix.

Dein Schriftsatz in allen Ehren
strebt nach Recht in allen Spähren
die mich nicht erreichen.
Wo du den Paragraph verdrehst,
stell ich bereits die Weichen.

Du seist ALLES, wie du sagtest,
Ankläger, Richter und Vollstrecker.
Was bringst du, Gott, als Klage vor?
Federlich Gemecker!

Verdrehst auch noch mein Äußeres,
sagst, ich wäre schwarz.
Dass ich dich, voll Ruß, geküßt,
vergißt du dabei ganz!

Wahr ist, wir schrieben uns sehr viel,
dann letztlich: unser Lied.
Kann ich dafür, wenn die Romantik
dich dann unter die Dusche trieb?

Wahr ist, ich hätt es wissen müssen,
mein Lied war für die Katz.
Denn hörend diese Höhenlagen
wurd mir vor Augen schwarz.

Dann kamst du schnell herbei geeilt
geschwind mit Sauerstoff zum Zelt
singend für mich ganz allein
Lieder für die Welt!

Der Nachbar, der war mittlerweile
vor Wut schon auf dem Dache.
Sehr erheitert meintest du:
„Spring doch, ist deine Sache!“

Ja, und nun sprichst du von Recht!
Toller Schachzug! Echt, nicht schlecht!

Der Nachbar, nicht vom Dach gesprungen;
hat letztendlich noch mitgesungen
und zu unserem Verdruß
fiel er um mit Tinitus!

Welchen Ton er dabei hörte, war nicht wichtig,
denn er störte - unsern Lobgesang.
Als wir dann den Notarzt riefen,
fing das ganze Drama an.

Er, Blut mitbringend
von einer Konservenbank,
schreit, gesehen dies im Gleichzug
unsere Angela im Schrank.
Diese kriegt nen Riesenschreck,
fliegt als Moorhuhn raus
per Tür in aller Hast zerquetschend
eine kleine Maus.

Laut dem Arzt noch zurufend:
„Schatz, ich bin es nicht!
Ich war hier nur zur Anhörprobe,
Jedes Dichters Pflicht!"

Der Arzt sie dann am Kragen packte
und schwups in die Designerjacke,
die über Kreuz nur schließbar ist,
so unbequem, ganz großer Mist!

Der Abend wurde letztlich nett.
Wir sangen lauthals im Fünftett
und schworen auf den Küchenbesen:
Die Wahrheit kriegt niemand zu lesen!

So sah man in der Lupe nur
das Schmunzeln über Tastatur.

Der Arzt ging fort mit Angela.
Nun war nur noch der Nachbar da.
Doch der ging schließlich auch zu Bett.
Ganz plötzlich waren alle weg.

Ja, übrig blieben nun zum Schluß
die Feder und ihr Dichter.
Zum Abschied gab man sich nen Kuss.
So stets geschrieben und so wars,
Herr Ankläger, Herr Richter!

Nun denn, was sagen Sie dazu?
Sie freundlicher Vollstrecker!
Ist mir denn kein Vergleich geglückt,
als ich Sie an mein Herz gedrückt?

Ich brauche Ihre Nähe!
Und wegen all der Lästerei,
die letztlich auch ihr Konterfei
ich's Köpfchen neig, mich schäme!


__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


angela bosch
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 48
Kommentare: 452
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hihi! Hallo Feder!! Echt gut gelungen! Aber die Moorhühner haften mir ja an wie Kaugummi und ich bin hier wohl echt als Mäusetöter in Verruf geraten. Ich möchte nur erwähnen daß ich mein Mäuschen sehr liebe, nur meinen Compi halt nicht immer! Und das Moorhuhnprogramm mußte runter weil ich sonst nicht mehr zur leselupe gekonnt hätte!!! Tröstet mich mal!! ....

Bin jetzt nur mal gespannt was Sensiro dazu sagt, ob er mit uns schimpft oder ob er eher lacht, oder meinst Du er taucht lieber wieder unter??? ...

Viele herzliche Grüße Angela

P.S. Aber warum schämste Dich am Ende? Brauchste nicht!! War ja alles lieb gemeint. - Meistens

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Angela,
ja mal gespannt, was unser vielseitig Begabter: Arzt, Richter, Anwalt, Sänger, Dichter jetzt antwortet. Mehr Schmusewerbung ging jetzt wirklich nicht !
Vielleicht wird ja alles gut - nach dem Motto: Das hohe Gericht verkündet: Vollmacht wäre begründet!

Lb. Gruß, Feder

Bearbeiten/Löschen    


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
oh mann...

hallo ihr beiden,

erstmal mein herzlichsten grüsse...

ich dacht ich krieg mich nie mehr ein,
bei soviel witz mit ironie per reim,
hab geschmunzelt, gar laut gelacht,
dies gedicht gar mit bravour gelang,
drum hoffe ich des friedens drum,
das sensiro mit gutem willen liest,
was du hier hast, so genial verzapft
und das er dabei herzhaft lacht,
es ist wunderschön dies zu geniessen,
nun wart´ich ab, was sensiro sagt...
möcht gern dazu mehr komentare lesen!

all goodness

mfg

manfred loell
>moloe<
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Manfred,

freu dich mit uns auf diesen Seiten,
kommt bestimmt manches noch gut.
Vieles und noch mehr beizeiten,
liebes Necken tut doch gut!
Danke für dein Lob am Anfang,
in der Mitte und am Schluss,
Heiterkeit, die wollt ich bringen,
dir für heute

lieben Gruß
Deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, Moin Jutta,
ich schätze, dich erreichen aber auch noch Zeilen, von eiskalten Patschepfötchen geschrieben !

Liebe Grüße,
dein Federchen

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!