Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   93015
Momentan online:
111 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Der Verzehr von Fleisch…
Eingestellt am 02. 02. 2011 12:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Der Verzehr von Fleisch…

Der Verzehr von Fleisch
aus Massentierhaltung,
das Fahren weiter Strecken
mit dem eigenen Auto,
das stundenlange Zappen
durch die Fernsehkanäle und

Tabakrauch, ein Bauch,
ein Fettgesäß –
sind wirklich nicht mehr
zeitgemäß.

Der Kauf von Tropenholz-
Produkten und Jeans
aus Billigstlohnländern,
die Urlaubsfliegerei
dahin, macht einfach
keinen Sinn und

Tabakrauch, ein Bauch,
ein Fettgesäß –
sind wirklich nicht mehr
zeitgemäß.

Die Nutzung von Strom
Aus Atom, die wiederholte
Verwendung verschlissener
Utopien
sei zukünftig niemand
verziehen und

Tabakrauch, ein Bauch,
ein Fettgesäß –
sind wirklich nicht mehr
zeitgemäß.

Das explosionsartige Anwachsen
der Weltbevölkerung,
der Zahl der Autos,
Überwachungskameras,
CO2-Emissionen und
der kriegerischen Konflikte
weltweit
sind irgendwie auch nicht so ganz
passend und daneben und
vielleicht, wie der Menschen Leben
unzeitgemäß. So wie

ein Bauch.
Tabakrauch.
Ein Fettgesäß.



Version vom 02. 02. 2011 12:37

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe/r Anonyma/us,

man kann nicht die Welt ändern,
aber sich kann man ändern,
Stück für Stück
in einer Zeit der Aufgeklärtheit,
wo so viel Zeit vertan wird
mit nichts,
anstatt mit so viel,
was man als Mensch
geben
und
bewegen
kann.

Danke für so ein schönes Gedicht,
das bestimmt zeitgemäß ist,
weil kritisch
und wahr :-)

Liebe Grüße
in das grüne Land der Hoffnung
Joneda
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo anonyma/us,

ja, auf diesen Gedanken kann man kommen,
doch wer sagt Dir, was gut und richtig ist,
wer lässt Dich in die Zukunft schauen?
Niemand, und so wird es auch bleiben.
Du musst selber Deinen Weg finden.

Liebe Grüße

PS: Ich finde, Du hast es sehr gut dargestellt,
die Reflektion auf sich selber
durch Deinen wiederkehrenden Einschub,
und auch ich stehe öfters neben mir
und denke:
Hallo, was machst Du gerade,
denn die Welt ist schon verrückt ;-),
aber wie meine Tochter zu sagen pflegt 2012
geht die Welt nicht unter,
sondern ein neues Zeitalter bricht an :-)

alles Liebe für Deinen Weg ;-)

Joneda
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!