Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92220
Momentan online:
513 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Widerspenstigen Zähmung
Eingestellt am 13. 10. 2011 13:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Widerspenstigen Zähmung
(sehr frei nach Shakespeare)

Der Regen macht sich nieselfein,
um deiner Haut ganz nah zu sein.
Er kämpft in einem harten Ringen,
tief, tief in dich hineinzudringen.
Er war darin noch nicht recht firm
im Vorjahr. Einen Regenschirm
trugst du und hast ihn abgewiesen,
da nässte er vertrotzt die Wiesen.

Doch jetzt kann er mit feuchten Küssen
bis hin zu deines Blutes Flüssen
wollüstig in dein Herz hinein,
um dir ein Himmelsgruß zu sein.
Naht dann die Sonne heiß und lüstern,
wird er von dort voll Wonne flüstern:
Mein Herz, mein Lieb, mein Binnensee,
ich bleibe hier der grand Premier
und kommt Petruchio angehetzt,
dann sage ihm, du seist besetzt.



__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!