Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
146 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Wirklichkeitsstrom
Eingestellt am 14. 01. 2003 18:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Der Wirklichkeitsstrom

Wenn die Realit├Ąt dich entzweit und schockiert,
Dann w├Ąr's gut, wenn dein Geist sich nicht tr├Ąumend verliert,
Sondern ausharrt im eiskalten, rei├čenden Fluss -
Weil der Schmerz, wenn man dann wieder eintauchen muss,
Umso gr├Â├čer wird, kann man inzwischen noch flieh'n
In die eigenen, w├Ąrmenden Weltphantasien.
Mag es noch so verlocken, das s├╝├če Gespinst,
Es ist doch nur Schim├Ąre, die du dann gewinnst.
Und der Sch├Ânheiten edelste, glaub' mir aufs Wort,
Schwimmen nur in der Wirklichkeit, wirklich nur dort!
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Ohrensch├╝tzer,

ein toller Rhythmus. Was mir fehlt ist der Titel
├╝ber dem Gedicht, wenn's geht in Fettdruck, dann
s├Ąhe es optisch besser aus.
Mit dem Inhalt gehe ich nicht konform.
" Und der Sch├Ânheiten edelste, glaub' mir aufs Wort,
schwimmen nur in der Wirklichkeit, wirklich nur dort!"
Daf├╝r mu├č man schon Realist sein.
Tr├Ąume sind das, was uns wirklich leben l├Ą├čt -
die Wirklichkeit ist f├╝r mich nur pure Existenz.
Nur ist das alles Ansichtssache und nicht zu
veralgemeinern.

Sende Dir liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Verehrter Klopfstock!

Und ich habe noch ├╝berlegt, den Titel nochmals anzuf├╝hren. Ich denke ├╝berhaupt, dass in der Lupe der Titel ein bisschen zu weit weg vom Text steht und sich das Ganze daher ein wenig unharmonisch pr├Ąsentiert. Ich dachte mir, nachdem hier doch NUR intelligente Leute vorbeikommen, werden sie Titel und Torso kombinieren; aber das Optische, da hast du Recht, darf man nicht untersch├Ątzen.

Deine inhaltliche Kritik kann ich sehr gut nachvollziehen. Es ist f├╝r einen Freund von mir geschrieben, der sich zu stark mit Traumbildern auseinandersetzt und immer von der Realit├Ąt wie mit einem Hammerschlag aufgeweckt wird. Die s├╝├česten Sch├Ânheiten gibt's wohl im Traum; aber die edelsten, im Sinne von nachhaltig, greifbar, einmalig (Sch├Ânheiten, die kein Klon sind, kein fliehendes Geistmodell)?

Ich qu├Ąle mich ein wenig, um das auszudr├╝cken, was ich meine, und hoffe, du hast es verstehen k├Ânnen. Zum Gl├╝ck hat das Gedicht ein paar Kanten, woran man sich reiben kann...

Danke und sch├Ânen Tag
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Ohrensch├╝tzer,

danke f├╝r Deine Antwort - jetzt kann ich die ganze
Sache doch besser verstehen. Du hast schon recht mit
den "s├╝├česten Sch├Ânheiten" und den "nachhaltigen, greifbaren
die keine Klon sind".
Man qu├Ąlt sich immer mit dem was man empfindet und ausdr├╝cken will - die Empfindung ist K├Ânig, die Sprache
hingegen ein Bettler..*zwinker*...Und beides soll man
verbinden - nicht einfach.

Sende Dir liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Ohrensch├╝tzer,

ich schlie├če mich den Ausf├╝hrungen von Klopstock an. Ich habe das Gedicht mehrfach gelesen und es dabei immer besser verstanden. Lebensphilosophie ist eine Glaubenssache!

Herzliche Gr├╝├če
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
...und Ansichtssache

Lutz, Sohn des Lichts!

Ich dachte schon, du seist verschollen; aber da hab ich wohl nur nicht genau genug gelugt. Weshalb ein neues Nym? Frei und unbelastet von Jugends├╝nden?

Du hast doppelt Recht: Erstens muss man es wahrscheinlich wegen seiner "Dichte" mehrfach lesen, und zweitens ist Lebensphilosophie Glaubens- und damit auch Ansichtssache. Warum sollte auch gerade dieses Sujet nur eine Seite haben bzw nur von einer betrachtet werden k├Ânnen? Bei mir hat sich beim Abw├Ągen vom Begriff der "edlen Sch├Ânheiten" die Frage gestellt, ob es auch dann nicht ratsam w├Ąre, in Traumwelten abzutauchen, wenn man nie wieder in die Realit├Ąt zur├╝ckkehren m├╝sste...

@Klopfstock, von wegen "Emfindung & Sprache verbinden": Da kenn ich Leute, denen das viel schwerer f├Ąllt als dir...

Herzliche Gr├╝├če
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!