Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
68 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der dicke Ritter Kasimir
Eingestellt am 10. 05. 2003 02:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jamie Avery
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 32
Kommentare: 185
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Jamie Avery eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der dicke Ritter Kasimir


Der dicke Ritter Kasimir
Pferdlos ritt mal auf 'nem Stier
Sein göttliches Weib, die pralle Hermine
Mit wallendem Busen und der Taille einer Biene
Sah ihn so reiten und lachte nun schallend
Drum zornrot sein Kopf und das Blut hitzig wallend
Sein Schwert er drohend gegen sie schwenkte
Was Frau Hermine so gar nicht bedrängte

Obwohl in Stierens Nase ein ganz dicker Ring
Kasimir einen folgenschweren Fehler beging
Denn an diesem Ring hing 'ne ganz starke Kette
Ach, wenn Kasimir doch nur dran gedacht hätte
Dass ebendieses eiserne Band
Das dem Schmied ging so leicht von der Hand
Oskar, den Stier, leider behindert
Und seine Reichweite drastisch verringert

So stieß er dem Oskar die Stiefel in die Seiten
Worauf dieser ließ sich leider verleiten
Schnaufend und prustend loszusteuern
Doch dies schien das Lachen nur anzufeuern
So Ritter und Stier nun vor Zorn erbebten
Doch mitten im Ritt einen Schreck erlebten
Denn der Bulle unverhofften Dinges
Spürte jähen Schmerz am Orte des Ringes

Er stoppte, er bockte, und kam zum Erliegen
Und lehrte den dicken Ritter das Fliegen
Dieser zischte im hohen Bogen
Wart schnell an Hermine vorbeigeflogen
Landete unsanft - verbeult seine Hülle
Und stieg dann hinkend aus der Gülle
Ach gar lieblich war sein Duft
So ganz und gar nicht wie Berliner Luft

Doch Kasimir nahm's nun mit Humor
Kam dem Herminchen diesmal zuvor
Hielt sich vor Lachen nun die Seiten
Worauf schnell sich versöhnten die beiden
Und nachdem sie ihn im Bade schrubbte
Zwischen ihnen im Gemach es mächtig fluppte
So geschah es genau neun Monde später
Dass vom Turme verkündete der Trompeter

"Wir danken Oskar, unserem Stier,
für den Stammhalter namens Kasimir!"





© Jamie Avery

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

ole....

Hallo, Jamielein ))
Du bist ja mit einem göttlich-kuriosen Humor gesegnet
Deine Gedichte sind einfach umwerfend originell!!!

Schönes Wochenende
und weiter so!!!

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Stierisch gute Idee

Gefällt mir auch sehr. Gratulation.
Das Wort "fluppte " fluppt richtig gut
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!