Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
72 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der dunkle Teil meines Mondes
Eingestellt am 30. 06. 2004 12:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der dunkle Teil meines Mondes

In den dunklen Ebenen
meiner kleinen Welt
findet niemand den Lichtschalter
um zu sehen
muss man sich die Hände blutig tasten.

Der Worte müde
bricht kein Hinweis
durch meine vernarbten Lippen
die spröden
Und auch keinen Fingerzeig gebe ich,
hat mir doch die Hoffnungslosigkeit
die Hände gebunden.






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Sanne

In den dunklen Ebenen
meiner sternenbesetzten Welt
"sternenbesetzten Welt" empfinde ich, als sehr positiv belastet, dann kommt aber ein Bruch
findet man keinen Lichtschalter
um zu sehen
muss man sich die Hände blutig tasten.
Die Aussage gefällt mir, vielleicht wäre es eine Idee, es einfach wegzulassen.

Der Worte müde
bricht kein Hinweis
durch meine betonierten Lippen
Ich weiß, was du mit "betoniert" ausdrücken möchte, aber es stört m.E..
den spröden
Und auch keinen Fingerzeig gebe ich,
hat mir doch die Hoffnungslosigkeit
die Hände gebunden.

Wie wäre es dann so:

In den dunklen Ebenen meiner Welt
findet man keinen Lichtschalter
um zu sehen
muss man sich die Hände blutig tasten.
Der Worte müde
bricht kein Hinweis
durch meine verschlossenen Lippen
Und auch keinen Fingerzeig gebe ich,
hat mir doch die Hoffnungslosigkeit
die Hände gebunden.

Gruß
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
liebe Sandra,

habe mich schwer von meinem "sternenbesetzten" getrennt, aber dann heb ichs mir auf.
Das es "positiv besetzt" ist, hat mich nicht gestört. Aber ich denke mal, dort wo es so dunkel ist, da wird man vielleicht die Sterne auch gar nicht sehen können?
(nur auf der anderen, hellen Seite)
Wie auch immer, es ist weg.
Ist "kleinen Welt" zu kitschig?

Ja, die Lippen. Mir fiel nichts ein, bis eben. Passend zu "der Worte müde"...eher dann doch "vernarbte Lippen"?(vom vielen Quatschen?)

Danke vielmals, waren prima Anmerkungen.
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Sanne

Nein, "kleine Welt" ist nicht kitschig. So kann es sein oder werden, wenn man gelitten hat.

Gruß
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stoffel

Das gefällt mir sehr gut

quote:
In den dunklen Ebenen
meiner kleinen Welt
findet niemand den Lichtschalter
um zu sehen
muss man sich die Hände blutig tasten.

Der Worte müde
bricht kein Hinweis
durch meine vernarbten Lippen
den die spröden
Und auch keinen Fingerzeig gebe ich,
hat mir doch die Hoffnungslosigkeit
die Hände gebunden.

Beziehst Du das 'spröde' auf 'Lippen'? Dann müsste es eigentlich 'die' heißen. Oder??

Ansonsten find ich nichts auszusetzen.

Einen lieben Gruß
Inu

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Liebe Sandra,

da hast Du Recht. Genau so ist es.
Dann werde ich es mal dabei belassen.
Nochmals lieben Dank
lG
Sanne

Liebe Inu,
sah eben Deinen Kommentar erst.
Ja, werde es verbessern.
Dir auch Danke

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!