Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92264
Momentan online:
402 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Der kleine Hase will nicht schlafen - Gutenachtgeschichte
Eingestellt am 13. 12. 2005 08:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
coxew
???
Registriert: Jun 2005

Werke: 36
Kommentare: 143
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der kleine Hase will nicht schlafen - eine Gutenachtgeschichte

Nach der Bilderbuchgeschichte von Hedwig Munck "Der kleine König ist noch wach"

Den ganzen Tag ĂŒber hat der kleine Hase mit seinem Freund, dem BĂ€ren gespielt. Nun ist es Abend. Die Tiere sind mĂŒde und gehen schlafen. Das Pferd legt sich in die Box, der bunte Vogel flattert in sein Nest auf dem Lampenschirm. Der Hund kuschelt sich in den Sessel. Das Eichhörnchen verkriecht sich zwischen den Sofakissen am Kopfteil. Und die Katze schließlich huscht ins Körbchen. Der kleine BĂ€r klettert zum kleinen Hasen ins Bett. Sie beide sind ĂŒberhaupt nicht mĂŒde, kein bischen nicht. Sie kichern und lachen, drehen sich linksrum und rechtsrum und wollen die ganze Nacht so weitermachen.

"Gebt endlich Ruhe", wiehert das Pferd Àrgerlich aus der Box.
"Nein, tun wir nicht", sagt der kleine Hase und der kleine BĂ€r nickt. Das Pferd ĂŒberlegt. "Wenn ich dem kleinen Hasen eine Geschichte erzĂ€hle, wird er mĂŒde und schlĂ€ft. Und ich hab meine Ruhe."
"Kleiner Hase, kennst du schon die Geschichte vom klugen Hasen Langohr?"
"Nein, kenn' ich noch nicht", antwortet der kleine Hase, hört auf zu kichern und setzt sich auf. Der kleine BÀr tut es ihm nach.
Und das Pferd erzĂ€hlt von dem Hasen Langohr, der mit seiner Klugheit einmal eine ganze Fuchsfamilie an der Nase herumgefĂŒhrt hat. Am Ende ist es so mĂŒde vom erzĂ€hlen, dass es einfach einschlĂ€ft.
"Eine prima Geschichte", meint der kleine Hase.
"Hmm", nickt der kleine BĂ€r zufrieden. Und sie kichern und lachen und drehen sich linksrum und rechts.

"Kleiner Hase, bitte sei leise. Es ist schon spĂ€t. Ich möchte schlafen", piepst der bunte Vogel von seinem Nest auf dem Lampenschirm. "Wenn du willst, singe ich auch mein schönstes Lied fĂŒr dich."
"Wirklich dein allerschönstes Lied", fragt der kleine Hase gespannt. "Oh, bitte, singe es."
"Ich schwör's", antwortet der bunte Vogel. Und er singt aus voller Kehle. So sehr strengt er sich an, dass er vor Erschöpfung fest einschlÀft und fast aus dem Nest gefallen wÀre.
"Das war aber ein ganz tolles, ein wunderschönes Lied", stellt der kleine Hase zufrieden fest. Und der kleine BÀr nickt. Und sie kichern und lachen und drehe\parn sich rum, linksrum rechtsrum und wieder links.

"Bitte, bitte, schlaft endlich", knurrt der Hund vom Sessel her.
"Nein, nein, wir wollen nicht schlafen", rufen der kleine Hase und der kleine BĂ€r zugleich. Da springt der Hund zu ihnen ins Bett und kitzelt sie mit allen vier Pfoten. Der kleine Hase und der kleine BĂ€r kugeln sich vor Lachen. Und der kleine Hase haut sich vor VergnĂŒgen auf den Bauch. "Weiter, mach weiter", jauchzt er. Und der kleine Hund kitzelt und kitzelt bis ihm die Sternchen vor den Augen tanzen. Wumm, fĂ€lt er auf den Bettvorleger und schlĂ€ft wie ein Murmeltier.
"Huuh, das war lustig", freut sich der kleine Hase und der kleine BĂ€r nickt. "Ja, so war's." Aber mĂŒde, mĂŒde sind sie immer noch nicht. Sie kichern und lachen und drehen sich links, rechst und im Kreis auch.

"Jetzt reicht's", schimpft das Eichhörnchen, "fast ist Mitternacht. Wenn ich euch KunststĂŒckchen zeige, schlaft ihr dann?"
"Vielleicht, vielleicht", antwortet der kleine Hase fröhlich. Und der kleine BÀr nickt heftig. "Ja, zeig uns welche."
Das Eichhörnchen jongliert nun mit Bucheckern, Kastanien und Eicheln und HaselnĂŒssen. Es schlĂ€gt Saltos in der Luft und dreht sich wie ein Kreisel, bis ...
Rumms, fĂ€llt es vor Erschöpfung um und in einen tiefen Schlaf. Der kleine Hase trĂ€gt das Eichhörnchen auf's Sofa zurĂŒck und legt es zwischen die Kissen.
"Feine KunststĂŒcke hat das Eichhörnchen gezeigt, nicht", sagt der kleine Hase zufrieden. Der kleine BĂ€r brummt, "Hat es." Und sie kichern und lachen und linksdrehen sich und rechts auch.

"Ich will schlafen", jammert der Kater verzweifelt. Er holt seine Blechmaus unterm Sofa hervor, zieht sie auf und lÀsst sie los. Die Blechmaus rast durch das ganze Zimmer. Der Kater, der kleine Hase und der kleine BÀr rasen hinterdrein. Neben dem Kohleeimer endlich erwischt sie der kleine Hase.
"Schau, Kater, hier ist sie", schreit er entzĂŒckt. Aber der Kater hört nichts mehr. So mĂŒde ist er vom rennen geworden. Nun schlummert er wieder friedlich im Sessel.

"Prima", jubelt der kleine Hase, "jetzt sind nur noch wir zwei wach. Wir können spielen und toben bis morgen frĂŒh."

"Hmm", nickt der kleine BĂ€r trĂ€ge und klettert schwerfĂ€llig ins Bett. Und schließft schon mal ein Auge. Der kleine Hase klettert zu ihm. "Wir können ja auch morgen noch spielen", murmelt er und gĂ€hnt. Er legt sich hin und schaut aus dem Fenster zum großen gelben Mond. Und dreht sich linksrum und rechtsrum. Dann fĂ€llt er in einen tiefen Schlaf. Und selbst im Traum ist er zu mĂŒde, auch nur eine Pfote zu heben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ganz

reizend. besonders der schluss.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Barbarella
Guest
Registriert: Not Yet

Doch, wirklich nett

Bearbeiten/Löschen    


hera
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: May 2001

Werke: 20
Kommentare: 666
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hera eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Moderation

Hallo flammarion und Barbarella,

habt ihr den Satz beim Antworten gelesen?

"Lob, Dank oder reine GefĂŒhlsĂ€ußerungen ohne Textbezug bitte nur per Mail an den Autor senden."

(Falls jetzt Diskussionsbedarf hierzu aufkommen sollte, dann bitte nicht hier, sondern im Diskussionsforum oder per Mail.)

Moderation Ende

Liebe coxew,

auch mir hat die Geschichte gut gefallen. Du hast sehr bildhaft geschrieben. Man kennt die Situation ja aus dem Kinderzimmer. Das Buch, von dem du dich inspirieren lassen hast, kenne ich allerdings nicht, so dass ich auch nicht vergleichen kann.

Ein paar Fehlerchen sind mir beim Lesen noch aufgefallen:

Sie beide sind ĂŒberhaupt nicht mĂŒde, kein bischen nicht.
--> bisschen

So mĂŒde ist er vom rennen geworden. --> vom Rennen

Und schließft schon mal ein Auge. --> schließt

Viele GrĂŒĂŸe, hera


Bearbeiten/Löschen    


coxew
???
Registriert: Jun 2005

Werke: 36
Kommentare: 143
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
der kleine hase will nicht schlafen

hallo hera,

schön, mal wieder von dir zu hören.

was die groß- und kleinschreibung von verben angeht, ich weiss aus einem der duden-newsletter, dass beides möglich ist. aber sicher bin ich mir mittlerweile auch nicht mehr darĂŒber. ich tippe mal eher auf kleinschreibung, oder?

liebe grĂŒĂŸe von karin

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo,

verben werden nur dann groß geschrieben, wenn sie zum substantiv gemacht werden. ich kann etwas tun, dann ist es mein Tun. zb.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!