Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
468 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der letzte Schrei
Eingestellt am 28. 04. 2003 12:07


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Platoya
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Feb 2003

Werke: 17
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der letzte Schrei

Ich bin die unbeschriebne Wand
In eines Kerkers Gruft.
Erscheine glatt und rein vor dem,
der mich im Elend ruft.



__________________
aus Verzweiflung gl├╝cklich

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gr├╝bel

Ich habe das Gef├╝hl, es gef├Ąllt mir. Ich habe es jetzt 10 x gelesen. Es ist sehr gut, aber ist es auch in der richtigen Abteilung? Ich warte auf die Reaktion der anderen. Man soll ja immer eine eigene Meinung haben, aber ich bin ein wenig ratlos.
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


mc poetry
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

so sitz ich nun im Elend drun't
und denke mir zu jeder Stund:
ach w├Ąr' doch eine Wand mehr hier
ich k├Ąme nicht mehr raus,
denn es w├Ąren dann vier.

Bearbeiten/Löschen    


Platoya
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Feb 2003

Werke: 17
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Herr M├╝ller

also, das mit der richtigen Abteilung ist so eine Sache: ich dachte mir wegen der Aussichtslosigkeit der Situation, es in die Kategorie Ironie zu schreiben,
wegen Ironie des Schicksals und so.
Weil: an die Wand schreiben kann der ja noch so viel wie er will, nur n├╝tzen wird es ihm nichts mehr.
Ich nehme an, du bist inzwischen nicht mehr ganz so ratlos.? Aber das kenne ich, oft wei├č ich sehr schnell was mir gef├Ąllt; und erst viel sp├Ąter, warum.


Sch├Âne Gr├╝├če...und danke.

Platoya
__________________
aus Verzweiflung gl├╝cklich

Bearbeiten/Löschen    


Platoya
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Feb 2003

Werke: 17
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
...eine Wand mehr?

Hallo mc poetry,

sind es denn da unten nicht immer vier W├Ąnde, oder steh┬┤ich jetzt komplett auf dem Schlauch bez├╝glich der Bedeutung deines Textes?

Platoya



__________________
aus Verzweiflung gl├╝cklich

Bearbeiten/Löschen    


aboreas
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 16
Kommentare: 286
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Platoya.

Stimmt!
Denn nach dem letzten Schrei kann man die Wand nicht mehr beschreiben oder bemalen.

Wenn denn der elendige Ruf wirklich der letzte, der aller-, aber auch wirklich der allerletzte!!! Schrei ist.

Gru├č. aboreas

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!