Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
222 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der steinerne Garten
Eingestellt am 05. 02. 2006 19:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Hoermen
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jan 2006

Werke: 4
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hoermen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der steinerne Garten

Mein Leben, es plätschert dahin
Niemand gibt ihm einen Sinn
Auf die Liebe kann ich ewig warten
Mit hartem Herzen im steinernen Garten

Die Sonne scheint hier sehr wenig
Alles hart, felsig und steinig
Auf die Sonne kann ich ewig warten
In meinem steinernen Garten

Genau wie mein leben so trist
Die Aussicht auf die Liebe ist
Kann ich ewig warten?
Um mich herum der steinerne Garten

Und doch ein winziges Licht das Grau durchdrang
auf das sofort ich meine Blicke zwang
Es wird belohnt das lange Warten
Allein in meinem steinernen Garten

Das Licht eine Rose erwachsen lies
Direkt aus dem Boden sie sprießt
Sie kommt aus dem Boden, dem harten
Mitten in meinem steinernen Garten

Das Licht im Garten wird immer heller
Die Rose, sie wächst immer schneller
Es hat ein Ende, das lange Warten
In meinem steinernen Garten

Nun erblüht sie in voller Pracht
Wurde mir geschenkt mit der Liebe Macht
Meine Füße gehen nicht, sie schweben
In einem Garten wie in Eden

Ich pflege die Rose mit sehr viel Liebe
Auf das sie immer bei mir bliebe
Denn ich möchte nimmer wieder warten
In einem steinernen Garten

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!