Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
287 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Der tiefe Schlaf (eine Sternchengeschichte)
Eingestellt am 12. 02. 2005 10:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

„Papa!“
„Sternchen, was ist denn los? Es ist mitten in der Nacht.“
„Ich kann einfach nicht einschlafen, Papa.“
„Komm, leg dich zu mir. Wir müssen nur darauf warten, dass der tiefe Schlaf sein Notfallteam zusammenstellt. Dann wirst du gut schlafen.“
„Der tiefe Schlaf? Sein Notfallteam? Ich verstehe gar nichts.“
„Soll ich dir vom tiefen Schlaf und seinen Helfern erzählen?“
„Ja, bitte.“
„Also das ist so………

„Freunde der Nacht, Freunde der Nacht….ein Notfall! Schlafgesellen, Tiefentaucher, Traumgleiter, Sternschnuppenfänger, ihr Elfen und Feen! Kommt schnell zum stillen See. Der tiefe Schlaf ruft euch. Ein Notfall, ein Notfall!“
„Hallo Sandkorn, alter Traumgleiter! Was geht denn vor sich? Die ganze Nacht scheint auf dem Kopf zu stehen.“
„Stell dir nur vor, Elfinchen. Sternchen, unser aller geliebtes Sternchen, soll angeblich nicht einschlafen können.
„Nein! Das ist ja furchtbar. Lass uns schnell zum See fliegen und hören, was der tiefe Schlaf zu sagen hat.
„Schau nur liebes Sandkorn, selbst die müden Schlafgesellen haben es hierher gepackt. Und Sternschnuppenfänger…..Sternchen ist halt ein sehr beliebtes Menschenkind.“
„Hörst du auch das tiefe Brummen, Elfinchen? Das klingt ja fast so, als würde sich ein Tiefentaucher zu uns gesellen.“
„Meinst du wirklich? Noch nie habe ich einen von Ihnen zu Gesicht bekommen. Viele behaupten, sie existieren nur in der Phantasie. Sie sollen ja angeblich in den tiefsten Tiefen des Universums leben, und in ihrem sanften Brummen die Schönheit aller Welten versammelt haben.“
„Da schau doch. Ist er nicht schön? Sein Körper gleicht einem Kometen und auf dem Kopf scheint er eine winzige Galaxie zu tragen. Und dieses sanfte Brummen. Man meint auf der Stelle einschlafen zu wollen……So beruhigend wie ein Blick auf die Sterne.
„Schau doch, Sandkorn. Da kommt der tiefe Schlaf geflogen in seinem dunklen Gewand.“
„Psst. Er möchte zu uns sprechen.“
"Freunde der Nacht, des Schlafes und der Träume. Es ist schön, dass ihr so schnell dem Ruf gefolgt seid. Wir haben einen Notfall!
Unser liebes Menschenkind Sternchen kann nicht einschlafen. Die Schlafgesellen haben alles versucht, aber ohne Erfolg. Ich denke, dass es in unser aller Sinne ist, wenn ich unsere besten Schlafbringer zu Sternchen schicke.
Lieber Tiefentaucher, ich bin überaus erfreut, dass du aus den Tiefen zu uns gefunden hast. Du und unser hochgeschätzter Traumgleiter ~Silvershadow~, habt die Aufgabe, Sternchen den Schlaf zu bringen. Mein Vorschlag! Du, lieber Silberschatten, beginnst. Nimm die Kleine und entführe ihr Denken sanft in die Träume. Wenn sie dort angekommen ist, schlägt deine Stunde, Tiefentaucher. Nimm Sternchen mit ins Universum und zeige ihr die schönsten Planeten, Sterne und Nebelgebilde aller Welten. Ich bin überzeugt, dass ihr eure Aufgabe erfolgreich beenden werdet. Wir sind in Gedanken bei euch. Möge der tiefe Schlaf mit euch sein."

„Sternchen! Hallo…..Sternchen! Das ging aber schnell. Ich bedanke mich bei dir, Tiefentaucher, und natürlich auch bei dir, Silvershadow. Wenn ihr jetzt noch etwas von dem tiefen Schlaf für mich übrig hättet, wäre ich euch unendlich dankbar. Oh ja, ich glaube das Brummen schon zu hören……………….


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
eine

sehr nette geschichte. besonders gefällt mir der schluß.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


San Martin
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 20
Kommentare: 267
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um San Martin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir gefällt es, allerdings ist mir das Brummen der Tiefentaucher als Pointe etwas zu wenig. Ich vermisse den Aha-Effekt. Ansonsten bin ich etwas ins Schleudern gekommen bei den vielen (relativ viele für die Länge des Textes) Namen, was aber verständlich ist, weil ich nicht alle deiner Sternchengeschichten gelesen habe. Die Namen finde übrigens sehr schön.

Ich kann mir gut vorstellen, dass ich meiner Tochter mal solche Geschichten erzählen werde.
__________________
"I still can remember the way that you smiled on the fifth day of May in the drizzling rain."

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!