Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
467 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Des Bauern dicke Haut
Eingestellt am 18. 09. 2004 00:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Des Bauern dicke Haut


Ein schlecht subventionierter Bauer
ist stets auf die Regierung sauer.
Er nagt schon lang am Hungertuch,
sein Atem ist nur Stallgeruch,
sein Eigen eine magre Kuh
und ein Paar lehmverklebte Schuh.

Wie´n Ochs steht er vorm Schuldenberg
und fĂĽhlt sich kleiner als ein Zwerg.
Und er entschlieĂźt sich sozusagen,
die eigne Haut zu Markt zu tragen.
Vielleicht bringt auch die Haut der Kuh
Noch etwas an Erlös dazu!

Doch erst ist da die groĂźe HĂĽrde:
Wo lässt er seine Schuldenbürde?
Zunächst denkt er voll Bauernschläue,
ich werf sie einfach vor die Säue,
bemerkt dann aber, er hat keine –
nur noch die alte Kuh alleine!

Gut, sagt er, dass du die noch hast,
vielleicht schleppt sie die Schuldenlast.
Doch müht er sich auch noch so sehr –
die geht auf keine Kuhhaut mehr!
Verärgert schlägt er auf sie ein,
die Kuh schlägt aus - er bricht ein Bein!

Fazit:

So sinkt am Ende ohne Sinn
der ganze Bauernstand dahin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!