Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
565 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Des Dichters letzte Muse
Eingestellt am 26. 08. 2003 00:17


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Des Dichters letzte Muse

Gepriesen seist Du, oh Muse,
zwar spielst Du ja kein Instrument,
doch füllt Dir der Inhalt die Bluse,
was auch noch mein Alter erkennt.

Ich bin ja jetzt leider schon älter,
da nimmt halt das Meiste dann ab.
Die Leidenschaft wird langsam auch kälter,
nicht jeder schreibt bis in sein Grab.

Die Augen, die werden eh schlechter,
Ideen, die geh’n mir bald aus.
Die Schreibe wird kürzer und echter,
besonders vom Krankenhaus.

Die Haare, die färben sich grauer,
die meisten sind ohnehin weg.
Die Kritiker geben sich schlauer,
behaupten, ich schriebe nur Dreck.

Nur Du, meine Muse und Liebe,
gibst meinem Dasein noch Sinn,
kriegst Schreiben und andere Triebe
grad einmal im Monat noch hin.


25.8.2003
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, boygeorge!

Da sah ich doch grade die Muse
wie sie vorbeispaziert ist.
Sie lüpfte den Hut mir zum Grusse,
hat Fahnen des Friedens gehisst.

Ich sagte zu ihr: Sieh, mich Falter,
die Flügel sind manchmal ganz lahm.
Sie meinte darauf bald: Mein Alter,
so macht dich das Leben auch zahm.


Hab' einen Prachtstag!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo george

das muß wohl die erato sein!
glückwunsch

finde ich vergnüglich die altersgriesgrämigkeit die du da beschreibst

lg label

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hi ladykim,

danke für die gedichtete Musenantwort. Du und gezähmt? Kann ich mir nicht vorstellen.
Lachende Grüsse
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tja, label,
wahrscheinlich. Ist eine Muse ohne Instrument eine Muse?
Hauptsache, sie bringt zum Schreiben!
Herzliche Grüsse
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
mer moot uch jünne künne

Sie bleib' dir erhalten, die Muse,
sie helf' dir ins letzte der Hemd',
wenn dir ist egal jede Bluse,
wenn selbst deine Dichtfeder klemmt.

Sie gehe mit dir durch die Tage,
die Nächte verbring' sie mit dir,
erhör' keinem andern die Klage,
vielleicht, allenfalls, nur noch mir.

So schreitet durchs Leben, ihr beide,
und dichtet, verdichtet fürbass.
Und seid wohl gefeit vor dem Neide,
vor allem dies: Habt noch viel Spass!

(Das vorangestellte rheinische Thema übersetzt: Man muss auch gönnen können.)

Lieber george

Ich will doch sehr hoffen, dass dich deine Muse mehr als einmal monatlich zum Schreiben zwingt. Oder zu etwas anderem...

Herzlichen Dank für ein schönes, inspirierendes Gedicht und dito Grüße!

blaustrumpf
__________________
Dafür bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!