Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
53 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Des Nachts
Eingestellt am 20. 01. 2009 00:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
fides-et-ratio
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2008

Werke: 14
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fides-et-ratio eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Des Nachts

Des Nachts, wenn die Planeten lautlos kreisen,
wenn Sternenlichter durch das Weltall reisen,
schlägt mich ein blinder Traum in seinen Bann:
Dass ich einst nicht mehr hier auf Erden weile,
mein Sein verrinnt in atemloser Eile,
bevor der Sinn des Lebens noch begann.

Das kurze Los der Spatzen und der Grillen
wird sich dereinst wohl auch an mir erfüllen,
ein jedes Ding erregt dann meinen Neid.
Denn Dinge überdauern, Menschen sterben,
Atome schau’n Äonen, ich muss derben
und lassen bittren Lebens süßes Leid.

Selbst Himmelspforten können mich nicht trösten,
ich will nicht zu den Engeln und Erlösten,
ich lieb die Welt, sie ist mein liebster Stern!
Wie gern entsagt’ ich allen andren Sonnen,
wär mir dadurch ein einz’ger Tag gewonnen,
und diesen Tag, ich lebt’ ihn doppelt gern.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!