Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
287 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Des Reimers Plage
Eingestellt am 29. 07. 2010 10:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Des Reimers Plage

Die Sonne brennt seit Tagen wieder
mit voller Kraft auf Erden nieder,
die Fantasie erstickt im Keim,
es reicht nicht f├╝r den kleinsten Reim.

Den Kopf gest├╝tzt in beide H├Ąnde
schau ich betr├╝bt auf leere W├Ąnde,
f├╝hl` mich in meiner Dichterstube
fast so wie H├Ąschen in der Grube.

Kein Thema zeigt sich weit und breit,
nur triste Ausweglosigkeit,
da ist mir pl├Âtzlich aufgegangen,
ich bin im Sommerloch gefangen.

Heidenau, den 29. 07. 2010

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Pelikan
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Helmut, ich mu├čte gerade ├╝ber Dein Gedicht schmunzeln, weil ich (auch?) keine besondere Sommerfreundin bin, sprich:
Gem├Ą├čigter Sommer kann gut sein, doch ├╝berm├Ą├čige Hitze schadet dem Hirn (meinem zumindest) Im Moment ist das Wetter ja ertr├Ąglich. Ich stimme Dir voll zu in Deiner Aussage, dass die Fantasie durch zu viel Beleuchtung im Keim erstickt.
Wie soll man auch Fantasie entwickeln, wenn die "Deckenbeleuchtung" blendet und jeden Winkel gnadenlos
ausleuchtet? Ob der Begriff "Sommerloch" deswegen entstanden ist? Das w├╝rde mich jetzt interessieren, weil man ihn oft h├Ârt und selber auch gebraucht."H├Ąschen in der Grube"
ist auch passend gew├Ąhlt. Sitzt und schl├Ąft...
Zum richtigen, z├╝nftigen Dichten (Reime qu├Ąlen)geh├Ârt halt die warme, abenddunkle Stube, ein leichter Sturm, ein geheimnisvoller Mond, dunkle Wolken....dann sprie├čt die Fantasie. Mit herzlichen Gr├╝├čen, Pelikan

Bearbeiten/Löschen    


helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
s.o.

Liebe Pelikan,

ich freue mich, dass ich nicht allein bin mit meinen F├╝hlichkeiten bei sommerlicher H├Âchsttemperatur.
In der Tat, man ist in seinen Aktivit├Ąten sehr eingeschr├Ąnkt.
Vielen Dank f├╝r dein Mitgef├╝hl f├╝r meine in Reime gefasste Plage.

Sommerliche Gr├╝├če

Helmut

Bearbeiten/Löschen    


Andere Dimension
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 282
Kommentare: 610
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andere Dimension eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo helmut ganze....

das spricht f├╝r dich...denn nur ein guter dichter kennt das sommerloch. ein gutes gedicht transportiert emotionen und die leben vom auf und ab des alltags. jemand der die technik beherrscht...aber unter blutarmut leidet...der kann zu jeder zeit ein gedicht schreiben.

es gr├╝├čt dich
a.d.

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Helmut,

das Schlimmste ist, dass Sommerl├Âcher eine leicht saugende Wirkung aufweisen. - Da muss man achtgeben, nicht in der Schw├Ąrze g├Ąnzlicher Lethargie zu versinken ...

Dein Gedicht finde ich gelungen; es bringt diese einschl├Ąfernde Stimmung gut r├╝ber.

Herzliche Gr├╝├če
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Andere Dimension,

ich steck` noch tief im Sommerloch,
nichts Neues flie├čt mir aus der Feder,
vielleicht stimmt die Vermutung doch,
was heut nicht wird, kommt sicher sp├Ąter.

Mit diesem Trost liebe Gr├╝├če

Helmut

Bearbeiten/Löschen    


helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
s.o.

Liebe Heidrun,

deine Zustimmung zu meiner Befindlichkeit freut mich. Ich danke die daf├╝r. Ganz langsam komme ich zum Licht am Ende des Tunnels.

Mit sommerlichen Gr├╝├čen

Helmut

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!