Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
551 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Des Teufels armer Knecht
Eingestellt am 05. 10. 2001 11:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Blueghost
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2001

Werke: 24
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blueghost eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Und des Teufels armer Knecht
stets zu tun bemĂĽht das Gute
machte es dem Herrn nicht recht
erntete nur dessen Knute

Sollst nach meinem Willen tun
und nicht den verlor´nen Seelen
helfen in den Himmel nun
sollst sie in der Hölle quälen

Wann wirst Du endlich nur begreifen
daß mit jeder bösen Tat
weiter meine Kräfte reifen
und niemand braucht mehr Gottes Rat

Nun Du sollst als erstes lernen
mir ein ein treuer Knecht zu sein
nicht greifen nach des Himmels Sternen
nicht folgen deren hellem Schein

Aber Herr, so sprach der BĂĽttel
ich kann doch nicht aus meiner Haut,
so sehr ich an den Kerkern rĂĽttel
sie werden mir niemals vertraut

Des Himmels Sterne stehen dort oben
als wären sie schon immer dort
dafĂĽr muĂź man den Herrn doch loben
an diesem himmlisch hohen Ort.

Es ist als sei es mein Zuhause
das nach mir ruft "bring Gäste mit"
es ruft und lockt ganz ohne Pause
und ich halte mit Dir nicht Schritt.

Oh Du Tölpel, treulos Hund
wie kannst Du es tatsächlich wagen
hier solch Frevel zu tun kund
und dieses mir hier vorzutragen

Ich bin der Herr der Dunkelheit
der Höllenfürst, gefall'ner Engel
zu jeder SĂĽnde stets bereit
und unter braven Kindern Bengel

Ich verführe, fluche, quäle
bin in jeder bösen Tat
und wer immer Unheil wähle
holt bei mir sich zuvor Rat

Du wärst der erste der noch mein
und wollte mich zum Narren halten
Du wirst gleich mein Exempel sein
werde mit Grausamkeit Dir walten

Und als der arme Knecht verloren
darniederlag dem Tod geweiht
ward er im Himmel neu geboren
und hat so seine Seel' befreit...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!