Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
119 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Deutschland-News, 20.01 Uhr
Eingestellt am 29. 11. 2005 17:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
xrotbartx
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2003

Werke: 5
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um xrotbartx eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

„Hallo, liebe Zuschauer, wir berichten heute Abend live aus dem Herzen Berlins. Hier, wo sich die strahlenden Lampen des Reichstages in der Spree widerspiegeln, geht es hoch her.“
Der Reporter im Abendanzug tritt einen Schritt zurück und macht den Kamerablick auf die Spreeterrassen neben dem Reichstag frei. Laternen, Lampions und Lichterketten erhellen die Nacht. Ein Feuerwerk lässt das imposante Gebäude aus alten Zeiten in neuem, farbigem Licht erstrahlen. Walzermusik ist zu hören. Man sieht Frauen und Männer in großer Abendgarderobe tanzen, Gläser hochhalten und sich zuprosten.
Der Reporter aus dem Off: „Wer hier eingeladen ist, hat heute wirklich etwas zu feiern. Denn im Bundestag wurde ein Beschluss verabschiedet von einer Tragweite, wie ihn Deutschland und seine Bürger noch nicht erlebt haben.“
Die Kamera schwenkt wieder auf den Reporter.
„Vor wenigen Stunden, um genau 14.37 Uhr, wurde nach halbstündiger Debatte ein einstimmiger Beschluss gefasst. Wir waren dabei und zeigen Ihnen nun exklusiv den bewegenden Akt.“
Das Bild verdunkelt sich, die Fahne der Europäischen Union weht ins Bild, untermalt von bewegenden Fanfarenklängen. Dann erscheint der Saal des Bundestages in Totalaufnahme. Der Blickwinkel verengt sich und fährt direkt auf das Rednerpult zu. Der Parlamentspräsident mit zerzaustem Haarkranz und rotem Gesicht wedelt heftig mit der linken Hand.
„Siebentausend …“, ertönt es aus dem Saal.
Dann „Achttausend!“. Beifall.
„Achttausend von der FDP“, moderiert der Sprecher vom Pult. Noch einmal Beifall.
„Zwölftausend!!“ Der Beifall wird lauter.
„Dreizehntausend!“, kommt die nächste Stimme aus der anderen Ecke.
Der Präsident hebt den Hammer.
„Dreizehntausend zum Ersten. Dreizehntausend zum Zweiten. Dreizehn …“
„Vierzehntausend!“, kommt es von rechts. Der Beifall will nicht enden.
Die Stimme am Rednerpult ist kaum noch zu hören: „Vierzehntausend zum Ersten. Vierzehntausend zum Zweiten … und Vierzehn … tausend … zum … … Dritten!“
Der Hammer fällt. Es wird ruhig im Saal.
„Die Diäten der Abgeordneten wurden somit einstimmig auf Vierzehntausend Euro verdoppelt. Ich danke Ihnen.“

©(Nov. 2005)Harald Hillebrand

__________________
Mit kritischem GruĂź
Harald Hillebrand

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hurra!

was n fortschritt . . .
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Marius Speermann
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 51
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marius Speermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gelungene Pointe, auch wenn's eigentlich traurig ist ;-). Den Text mag ich, wenn er auch an sich sehr trocken ist. Werde mir nun ein Schluckerl genehmigen...

Marius

Bearbeiten/Löschen    


xrotbartx
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2003

Werke: 5
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um xrotbartx eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Jedenfalls danke ich fĂĽrs Lesen.
__________________
Mit kritischem GruĂź
Harald Hillebrand

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!