Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
50 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Dichten unter Bäumen
Eingestellt am 02. 11. 2009 22:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Trunzun
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2009

Werke: 9
Kommentare: 53
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trunzun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du sitzt unter Fichten
Und möchtest was dichten

Doch fällt dir nichts ein
Also lass es doch sein

Du gehst unter Kiefern
Er wird es dir liefern

Gemeint der Gedanke
Doch Ideen er nicht kannte

Du stehst unter Tannen
Das sollte dir langen

Gedanken zu fassen
Dann gehen zu lassen

Du lachst unter Eichen
Jetzt wird es wohl reichen

Dir fällt etwas ein
Vollbracht ist der Reim

__________________
Erkenne zuerst dich selbst, dann den anderen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Trunzun,

dieses ist ein witziges Gedicht über das Schreiben. Nun haben wir gerade so gelungene Sachen in diesem Zusammenhang von flammarion und JoteS. Das ist für einen immer zum Nachteil, wenn er ein Thema aufgreift, das gerade glanzvoll bearbeitet wurde.

Wenn man davon absieht gefällt mir Dein Text aber. Mit Metaphern, (wenn Du Dich darum bemüht haben solltest) hat er aber nichts zu tun.

Eine Metapher ist ein Bild, das nicht für sich selbst steht, sondern darüber hinaus noch eine Aussage macht.

"Stein" kann z, B. für Härte und Lieblosigkeit stehen.

Der Einfachheit halber zitiere ich hier mal aus einem meiner eigenen Gedichte:

Es ist spät,
aber in der Frühe
gürtet sich die Hoffnung
mit einem Seidenschal

Alles was hier steht, steht eigentlich für etwas Anderes.

Dein Text hier ist gut gereimt und handwerklich recht gut gelungen.

Liebe Grüße
Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Auf dem Holzweg

Ich ging im Wald so für mich hin
Schön zu dichten war mein Sinn
Sprang fröhlich um Eichen
Das sollte nicht reichen
Schüttelte mutig an Kiefern
Auch hier nichts zu liefern
Besang noch zwei Tannen
Und zog dann von dannen



na und?
ralf

__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


Trunzun
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2009

Werke: 9
Kommentare: 53
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trunzun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sehr amüsant =)

Es gefällt mir =]

Nicht direkt das was ich mir vorgestellt habe aber es gefällt mir sehr sehr gut =)

Vielen dank an alle für die Hilfe die ihr mir gebt, das weiß ich wirklich sehr zu shcätzen


Jetzt habe ich auch verstanden wie ihr das mit de Metaphern meint.
Aber zur Sicherheit frage ich nochmal nach:
Also, wenn ich zum Beispiel (Jetzt ein ganz einfaches Beispiel gewählt) von Liebe schreibe, das Wort Liebe nicht verwenden, und stattdessen einen Gegenstand oder so etwas in der Art benützen, was für Liebe stehen könnte, beispielsweise eine Rose oder ähnliches?
__________________
Erkenne zuerst dich selbst, dann den anderen.

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

liebe(r) trunzun

die LL ist vol von Bildern.
Wenn du magst und die zeit erübrigen kannnst
fang mit meinen(lächel) Gedichten an.

Tolle Gedichte in reim und nicht reim form
findest du überall

los wühl dich durch.

Schreibe deine Gedanken nieder.
schneide jedes Wort aus
lege es neu aneinander
zerreisse es wieder
los geht`s
fang an
gehe deinen Pfad durchs Unterholz
verlier dich
finde dich
erfinde dich

ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Trunzun,

a.K. folgende Anmerkung:

quote:
Du sitzt unter Fichten
xXxxXx
Und möchtest was dichten
xXxxXx

Doch fällt dir nichts ein
xXxxX
Also lass es doch sein
XxXxxX

Du gehst unter Kiefern
xXxxXx
Er wird es dir liefern => welcher "er?"
xXxxXx

Gemeint der Gedanke => na diese Auflösung ...
xXxxXx
Doch Ideen er nicht kannte
XxXxXxXx

Du stehst unter Tannen
xXxxXx
Das sollte dir langen
xXxxXx

Gedanken zu fassen
xXxxXx
Dann gehen zu lassen
xXxxXx

Du lachst unter Eichen
xXxxXx
Jetzt wird es wohl reichen
xXxxXx

Dir fällt etwas ein
xXxxX
Vollbracht ist der Reim => unrein
xXxxX
Kurz: Das Metrum klemmt heftig in einigen Strophen. Das sollte einer Überarbeitung zugeführt werden, dann flutscht es auch, und manche der Anmerkungen wären weniger ironisch ausgefallen.

Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3955
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wenn unter Eschen
Gedanken vorpreschen
Und unter Linden
Die Reime sich finden

Wenn unter Eichen
Ideen sich gleichen
Und unter Kiefern
Wir Abklatsche liefern

Wenn unter Weiden
Wir Schiffbruch erleiden
Und unter Tannen
Die Schmerzen gegannen

Dann sucht doch nach Föhren
Das hilft, aufzuhören.


__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!