Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
67 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Anthologie
Eingestellt am 25. 08. 2001 13:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Prinz_und_Gloeckner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 150
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die Anthologie



Hein hat einen Sammeltick,
Er schwelgt in jedem Tand.
Allen Kitsch findet er schick,
Und rafft ihn ohne Verstand!

So kam er schon bald zur Literatur.
Egal war'n Titel und Signatur.
Interesse am Inhalt hat er nicht,
Allein die Menge ist's, die sticht!

Hein gab heraus 'ne Anthologie.
Eine Jury sortierte den Schund,
Und es verging dabei so manche Stund',
Doch gelesen hat er sie nie!









____________________________________

Mit herzlichem Dank fuer den regen
Zuspruch und die Hilfe bei der
Umsetzung dieses Werkes an Julia ;o)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


La Luna
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 19
Kommentare: 646
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Luna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



;o)



Bearbeiten/Löschen    


beisswenger
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Famos edler Prinz,
immer wieder schön, Werke des Hochadels zu lesen.
Doch mit Verlaub mein Herr: da hat Sie ihr Hofnarr schlecht beraten.
Gruß

Bearbeiten/Löschen    


Prinz_und_Gloeckner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 150
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
narrenstueck

biesswenger,

das kann man so nicht sehen -
ich muss zugeben, zuerst dachte ich auch -
nie im leben schlaegst du eines deiner
werke fuer DIESE anthologie vor.
durch zuspruch des 'hofnarren' begann
ich dann aber doch zu gruebeln, welches
thema und welcher stil der anthologie
am besten entsprechen wuerde, form
und inhalt sollten nicht nur zusammenpassen,
sondern auch in die anthologie - folglich
habe ich die bisherigen vorschlaege
fleissig studiert. und wie von selbst
kam mir die idee, die sticht! ;o)
etwas harmlos gedichteltes, welches
sich harmonisch ins gesamtkonzept
einfuegen sollte - was laege da naeher,
als ueber eine anthologie zu schreiben,
was laege naeher als die heterogene
struktur DIESER anthologie in die form
des gedichtes uebertragen.
na und dann waren die drei strophen
fertig, haben mir aber nicht so recht
gefallen. unter zur hilfe nahme kompetenter
unterstuetzung und weiterer gruebeleien
scheint mir jedoch die anpasssung gelungen
zu sein.
jetzt taete ich auch nicht mehr davor
zurueckschrecken, das in die rubriken 'bizarres'
oder 'lachen' auf meiner www-seite zu stellen
und nicht nur fuer die anthologie vorzuschlagen.

trotzdem bin ich natuerlich fuer konstruktive
verbesserungsvorschlaege immer offen, auf den
inhalt derselben kommt es an, nicht auf die
person dahinter ;o)

Bearbeiten/Löschen    


beisswenger
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Stimmt, werter Prinz,

auf den Inhalt kommt es an!
Was nutzen die beste Versform, die schönsten Worte, die reinste Poesie - wenn das Thema verfehlt wurde und der Inhalt sich als Kinderkacke entpuppt?

Das fragt sich ein Hofnarr, der gerne in Ihre Dienste treten würde, falls Sie Ihren Berater dorthin schickten, wo er hingehört: in die Ödnis der Ignoranz!

Schönen Sonntag!

Bearbeiten/Löschen    


Prinz_und_Gloeckner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 150
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
der inhalt

bieswenger,

ich denke, das ist fuer ein gedicht
in DIESER anthologie genug inhalt ;o)
immerhin eine kritische auseinandersetzung
mit der typischen problematik einer
anthologie - insbesondere wenn sie
aus einem so heterogenen forum entsteht.
es besteht die grosse gefahr, eben
dadurch an inhaltlichem gehalt zu
verlieren, dass man texte einfach
zusammenpackt - gute wie schlechte,
welche mit inhalt und auch solche
ohne, gedichte, kurzgeschichten,
philosophiereien quer beet...
ich jedenfalls wuensche der jury
viel erfolg - oder sollte ich besser
sagen - viel glueck bei ihrer
aufgabe.

und was verstehst du nun unter inhalt?
(kinderkacke ist immerhin ein zeichen
regelmaessiger verdauung fuer die
eltern, es laege mir also fern, das
nicht als informativ oder inhaltsleer
bezeichnen zu wollen)
soll der text immer gleich die welt
verbessern, das ding an sich beschreiben?
philosophische hoehen erklimmen, die nie
ein mensch zuvor gesehen hat? einfach
mal die nackte wahrheit auf den tisch?
im nachhinein stellt sich bei solchen
texten doch immer heraus, dass es dabei
viel raum fuer verbesserungen gibt - und
dass die sache bei genauem hinsehen doch
nicht so einfach ist, wie sie beim schreiben
noch ausgesehen haben mag.
vielleicht habe ich deshalb davon abstand
genommen, mit literatur die menschheit oder
gar die welt verbessern zu wollen - denn
sobald der leser dir dabei auf die schliche
kommt, ja dann nimmt der dich doch nicht
mehr ernst, er lacht ueber deine naivitaet.
da lasse ich ihn doch lieber gleich ueber
einen ironischen text lachen, und vielleicht,
ja vielleicht nimmt er dann auch ein bisschen
was von dem mit, was ich da gut verborgen
doch irgendwo noch hineingepackt habe ;o)

und was macht ein hofnarr? tischt der den
leuten etwa schwere philosophische kost auf?
sagt der zu seinen herren, zwischentoene seien
nur krampf - im klassenkampf?
leiert der ewig lange traktate ueber gott
und die welt herunter? nein wird er nicht,
sein versuch, ein bisschen was an der welt
zu aendern, liegt in den zwischentoenen seiner
ironie, sonst behielte er seinen job sicher
nicht lange.
darum tausche ich den hofnarren doch lieber
nicht, allerdings bin ich der abwechslung
da durchaus zugeneigt, so dass ich wohlmoeglich
vermehrt auf deine 'narreteien' achten werde ;o)


Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!