Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
468 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Die Fliege, die Spinne und ich
Eingestellt am 26. 11. 2002 15:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Toe
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es ist wieder einer dieser "zwischen-Herbst-und-Winter-Tage". Ich sitze vor meinem Schreibtisch, schaue aus dem Fenster und h├Âre nur das Rasseln der Heizung und ab und zu das Summen einer hartn├Ąckigen Fliege. Immerhin hat sie es bis in diese Jahreszeit geschafft, denke ich. In der Ecke ├╝ber dem Schreibtisch leistet mir noch eine Spinne Gesellschafft und wartet. Wie ich. Worauf warten wir?
Die Fliege setzt sich auf die Fensterbank. Es sieht aus, als ob sie nach drau├čen schaut. Sie freut sich bestimmt bei mir im Warmen zu sein. Wenigstens ├╝berhaupt jemand, denke ich, als sich die Fliege, das Wetter ignorierend, vom Fensterbrett erhebt, sssss, summ, um das Fenster nach einem Loch abzusuchen. Summ, summ, ssssss, summ. Wie dumm von ihr, denke ich weiter. Ihr gef├Ąllt es doch nicht bei mir.
Die Spinne regt sich nicht. Sie sitzt weiter im Netz und wartet. Fr├╝her oder sp├Ąter landet die Fliege doch in meinem Netz, denkt sie sich. Die Fliege hat noch kein Loch gefunden, summ, summ, sss, und fliegt zur├╝ck zur Fensterbank, summ, l├Ąuft sie entlang, fliegt wieder gegen das Fenster, summ, ssssss, nur kurz, fliegt am Spinnennetz vorbei, die Spinne bewegt sich nicht, um dann auf dem Schreibtisch vor mir zu landen.
Mutig, denke ich. Ich ├╝berlege ob mich die Fliege nervt, summ, sssss, summm, als sie erneut Richtung Fenster startet, summ, ssss, wieder am Netz vorbeifliegt, ssssss, -die Spinne zuckt nicht einmal- und noch energischer, summ, sss, sssss, summmm, nach einem Ausgang suchend, gegen das Glas fliegt und mir damit die Entscheidung abnimmt.
Ich hasse Dummheit, denke ich laut und seit dem Doppel-m von Dummheit ist die Fliege nur noch Matsch am Fenster und der Zeitung....dumm von mir, eigentlich wollte ich die Zeitung noch lesen.
Jetzt h├Âre ich nur noch die Heizung, genau wie die Spinne...fr├╝her oder sp├Ąter...ich schaue zum Netz der Spinne, kann sie aber nicht sehen. Ich stehe auf, die Spinne ist weg. Ich setzte mich wieder hin.
Bald ist die Spinne tot, ich habe gerade ihre letzte Mahlzeit get├Âtet.
Ich h├Âre alles allein.
Das Rasseln der Heizung.
Es st├Ârt.
Die Spinne stirbt.
Ich mache die Heizung aus.
Es ist still.
Es wird k├Ąlter.
Es ist kalt.
Ich hasse Dummheit.
Es wird Winter - w├Ąhrend ich alleine auf den Sommer warten mu├č...
__________________
==============================
!?""33(&&%"(0)┬ž"/(=├č?("=)78$(%%?="!
==============================

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Clara
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2002

Werke: 3
Kommentare: 311
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Clara eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Toe
eine gute Gelegenheit, die Langeweile zu ├╝berbr├╝cken.
Die Geschichte verspricht am├╝sant zu werden. Und, eine Geschichte ist es, sie hat ein Anfang und ein Ziel und eine am├╝sante Beobachtung.

Das geh├Ąufte summ summ dr├╝ckt aber eher einen Durchh├Ąnger aus, als dass das ICH langsam aber sicher genervt ist. D.h. es m├╝sste bei all der Langeweile, auch das genervt werden begleitend mit eingebaut werden. Schwierig, denke ich.
Der Ablauf in Zeilen danach, dr├╝ckt aus, dass das ICH aber nun wirklich einen schlechten Tag hat, grins. Es w├Ąre besser, auch das in Prosa abzufassen.

Nach meinem Daf├╝rhalten, k├Ânnte es noch ein wenig bunter zugehen. Z.B. was denkt sich eigentlich die Fliege so zwischen Zeigefinger auf der Maus, Landung an der Scheibe,
feine Weben, die es zu umgehen gilt?


Naja, ist mein Eindruck
muss nicht das A und O sein.

__________________
Clara

Bearbeiten/Löschen    


Clara
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2002

Werke: 3
Kommentare: 311
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Clara eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ganz ausser Acht gelassen habe ich im ersten Post
das da auch auf eine Wetter bzw. Jahreszeit angesprochen wird. Die taucht im ersten Satz auf, und regt das Verst├Ąndnis f├╝r den weiteren Verlauf der Geschichte
ein oder an.


__________________
Clara

Bearbeiten/Löschen    


Toe
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Nabend Clara,

Teilweise kann ich leider mit deiner Kritik nichts anfangen...was meinst du zB mit "ein wenig bunter zugehen"? An diesem beschriebenen Tag scheint mit eigentlich gar nichts bunt zu sein. Die Geschichte geht im Wesentlichen auch nur um die Empfindungen und Gedanken des Protagonisten, nicht darum "was die Fliege so zwischen Zeigefinger und der Maus" (!?!?) denkt.
├ťber die anderen Kritikpunkte werde ich nochmal nachdenken. Bis zum n├Ąchsten mal...
vielen dank f├╝r deine Stellungnahme,
toe
__________________
==============================
!?""33(&&%"(0)┬ž"/(=├č?("=)78$(%%?="!
==============================

Bearbeiten/Löschen    


Clara
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2002

Werke: 3
Kommentare: 311
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Clara eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Toe
wenn das bisher von mir gesagte, auch Dein Anliegen war
dann ist der Text gut r├╝bergekommen, wenn nicht, dann nicht.
Mit bunt meine ich keine Farben, sondern eher mehr Gedanken- Gr├╝beleien irgendsowas in der Art.
Sonst beginne ich als Leser mich n├Ąmlcih von der Langeweile anstecken zu lassen.
Warte auch mal ab, ob andere nicht das alles so ok finden.
Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, ich habe nur eine einzige Stimme und kanns oft auch nicht besser.

__________________
Clara

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!