Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
149 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Die Glocken läuten - Sonett
Eingestellt am 25. 12. 2010 17:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Glocken läuten


Es mögen weit die Glocken heute läuten:
Der Marsch des Krieges taktet immer mit,
Und es gewinnt der mit dem harten Tritt.
Man sieht die Gaffer, wenn sie Leute häuten,

Wenn auf der Straße sich die Opfer winden.
Denn es gewinnt, der - im Husarenritt -
Moral und Ethik mit den Füßen tritt,
Der zusieht, wenn sich Kinderkörper schinden,

Damit das Brot auf leere Teller kommt,
Ein Schälchen Reis die Hungermünder stillt.
Die Weihnacht sagte, was Gerechten frommt,

Die Feiernden sind Taube unter Blinden:
Wer anderntags die Täter Lumpen schilt,
War gestern noch beim Zuschauen zu finden.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!