Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
162 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Jambensau
Eingestellt am 10. 12. 2010 14:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
hans beislschmidt
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Dec 2010

Werke: 4
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hans beislschmidt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Jambensau (Audio)

Ich bin die allergrößte Jambensau,
im Kadenzen wechseln bin ich schlau!
Ob im VersmaĂź, Reim, Alliteration:
Ich kann in jeder Gattungstradition!
Ob Goethe, Gernhardt oder Jandl –
kenn jeden skandalösen Wandel.
Ich schreibe Kreuzreim und Trochäus
und nenn mich deshalb auch Matthäus.

In Komparatistik hab ich mal habilitiert,
bin deshalb in Weltwustlyrik sehr versiert.
Terminologisch äußerst assonant
bin ich bei Google auch bekannt.
Mit meinen peinlichen Sentenzen
bedien ich jegliche Tendenzen.
Verse mit der eskapistischen Keule
gegen Einsamkeit und Langeweile.

Ich beherrsch Metaphern und Montagen
als mein Verdikt von lyrischen Collagen.
Schreib tetrametrisch oder katalektisch,
hexametrisch und auf Reisen dialektisch,
in Alternanz und zirkelhaftem Habitus,
pathetisch-gravitätischem Redefluss.
Auch lieb ich lyrisches Parlando,
verbring den Urlaub in Orlando.

Ich bin – ich weiß es ganz genau –
die allergeilste Jambensau!
Der Rest der Welt ist reichlich blöde,
höchstens dieser eine nicht – dieser Goethe.


edit.
Audio, gesprochen von Hans Beislschmidt
...unten Rezitation anklicken - den Rest macht der Media Player


Rezitation:
__________________
Kunst braucht Freiheit

Version vom 10. 12. 2010 14:50
Version vom 10. 12. 2010 21:18

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hi, hans,
tatsächlich hat ein gesprochenes gedicht (vorausgesetzt, man hat die stimme dazu...), eine völlig andere wirkung als eines, das man nur lesen kann
man kann pausen setzen, gefĂĽhle betonen etc., ein "gesamtkunstwerk" entsteht.
sehr beeindruckend, bitte mehr davon!
lieber gruĂź
viktor

Bearbeiten/Löschen    


Thylda
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 114
Kommentare: 2298
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Thylda eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Hans

Ohne zu meckern ein Vorschlag.

„Orlando“ paßt zwar hervorragend dem Reim nach, dennoch fände ich den Reim „cantando“ passender zum Sprechgesang. Vielleicht kannst Du ja Etwas damit anfangen

Liebe GrĂĽĂźe
Thylda
__________________
allgemeine Warnung: bei meinen Beiträgen ist Ironie nicht auszuschließen

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!