Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
304 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Kakerlake - (k)eine Evolutionsgeschichte -
Eingestellt am 01. 12. 2003 15:26


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
LuMen
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die Kakerlake
- (k)eine Evolutionsgeschichte? -



Die Kakerlake ist nicht tot zu kriegen,
sie ist dabei, auf ganzer Front zu siegen!
Die Forschung fand heraus, sie ├╝berlebe
selbst wenn es einmal den Atomkrieg gebe,
alleine unter allen ird┬┤schen Wesen,
von Gottes Gnade daf├╝r auserlesen!
(Man wei├č nur nicht, wie das genau geschieht,
ob ├╝bern Kopf sie Zeitung oder Laken zieht.)

Sie hockt, obwohl vom Menschen nie begehrt,
seit tausend Jahren hinterm K├╝chenherd,
und das schon in der heutigen Gestalt!
Sie wurde ├Ąlter, doch nie wirklich alt,
ist vielmehr quasi ÔÇ×TierÔÇť begrifflich,
bereits als Ursprungsform perfekt und richtig!

Nur eines wollte Gott nicht garantieren:
Da├č sie Gesundheit k├Ânnte nicht verlieren!
In der erw├Ąhnten Zeitung liest man eben,
sechs Beine mu├č die Kakerlake heben,
und es gelingt nicht stets. speziell der alten,
den Rhythmus und das Gleichgewicht zu halten.

Sehr menschlich scheint uns ihre Reaktion:
Sie ist im Alter etwas tattrig schon!
Indessen hindert es sie nicht zu flitzen
wie eh und je aus ihren Mauerritzen
selbst durch die prominenten Feinkost-K├╝chen,
gejagt vom Chefkoch mit den schlimmsten Fl├╝chen!

Und schl├Ągt er, selten gl├╝ckt┬┤s, mal eine tot,
die Kakerlake bringt es nicht in Not.
Denn Kindersegen ist beschert dem Paar
gleich mehr als tausend Mal im Jahr.
Da kommt ein Kammerj├Ąger selbst am Schlu├č
in keinem Zeitpunkt zum finalen Schu├č!

Fazit:
Es bleibt die Kakerlake f├╝r die Welt
ein beispielhafter ├ťberlebensheld!
Sie ist das Urviech unsrer schnellen Zeit
und niemals auszurotten - tut mir leid!











Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Lutz

Idee: Sehr gut Inhalt: Sehr gut Ausf├╝hrung: Isch wee├č nich so richtsch

Es lie├č sich ungewohnt anstrengend, das kenne ich sonst nicht von Dir. S├Ątze wie:
"Da├č sie niemals Gesundheit k├Ânnt┬┤ verlieren!" liest sich doch komisch oder?

Viele Gr├╝├če
Henrik
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
gesunde Kakerlaken?

Hallo Henrik,

die beanstandete Zeile hat mir auch nicht recht gepa├čt. Ich habe versucht, sie etwas weniger schwerf├Ąllig zu formulieren.

Vielen Dank und herzliche Gr├╝├če
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Lutz

Nur eines wollte Gott nicht garantieren:
Da├č die Gesundheit k├Ânnt┬┤ sie nicht verlieren

vielleicht so? Da ist das k├Ânnt-konnt raus.
Henrik
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
k├Ânnen...

Du hast heute wohl Deinen kritischen Tag - aber gleichwohl Recht. Einmal "k├Ânnen" reicht. Danke!

Bearbeiten/Löschen    


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lieber Lutz

ich habe heut nicht meinen kritischen Tag, ich habe Deine Gedichte immer kritisch gelesen, nur gab es fast nie was zu meckern. Dieses Gedicht bringt uns die Kakerlake n├Ąher, ich m├Âchte meinen in die K├╝che. Und da sollte man das Tierchen schon mal mit der Leselupe betrachten.

Herzliche Gr├╝├če
Henrik
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!