Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5538
Themen:   94769
Momentan online:
413 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Die Leiden des scheuen Adams (gelöscht)
Eingestellt am 07. 05. 2017 23:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
werman
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2017

Werke: 11
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um werman eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
__________________
Love is the feeling that you feel when you feel the feeling that you never felt before.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Blumenberg
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2016

Werke: 22
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blumenberg eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo werman,

ich habe deine Geschichte gelesen und muss gestehen, dass sie mich nicht so recht überzeugen will.

Dies hat zum einen sprachliche Gründe. Zu Beginn stören meines Erachtens die häufigen Wiederholungen den Lesefluss (sie war die Einzige für ihn. Sie war wirklich die Einzige für ihn, denn es gab keine Andere.... Adam war ein Junge der scheuen Sorte, der scheueste Junge auf dem ganzen Planeten...und es reichte ihm völlig aus von Eva zu träumen, er wäre sowieso nicht mehr in der Lage gewesen auf Eva zuzugehen...). Das sind aber Kleinigkeiten, die sich leicht korrigieren lassen.

Schwerer wiegen für mich einige inhaltliche Mängel. Ein paar Beispiele:

quote:
Dann war da noch dieser unglaubliche Druck für die weitere Existenz der Menschheit zu sorgen, der wie ein mit Steinen beladener Rucksack auf seinen Schultern lastete.


Das taucht unvermittelt auf und wird von dir nicht weiter erläutert. Warum meint dein Protagonist er alleine sei für die weitere Existenz der Menschheit verantwortlich. Dieses Motiv, das du auch später wieder aufnimmst leuchtet mir als Element in deiner Geschichte nicht ein, denn es trägt ohne weitere Erläuterzung der Person Adams nichts zur Handlung bei, sondern wirkt auf mich irgendwie wie ein biliges Kifferklischee.

quote:
"Da sie beide sehr leicht bekleidet waren, geschah bald was geschehen musste."


Das scheint ein Wesenszug von Eva zu sein, aber warum sollte ein scheuer Junge wie Adam leicht bekleidet herumlaufen. Dies ließe sich durch eine Erläuterung des Wetters oder ähnlichem begründen, was du aber nicht tust.

Über das Objekt der Begierde erfährt der Leser leider auch gar nichts, außer das sie eben gerne leicht bekleidet unterwegs ist. Und die Absage an Sex, als Hass gegen ihre Person versteht. Das gleiche gilt für Adam, wenn du schon gewichtige Themen aufrufst wie Schaue oder Weltschmerz, sollte das nicht nur einfach so gesetzt werden, sondern muss so eingebracht werden, dass es als Wesenszug deines Protagonisten glaubwürdig erscheint.

Ich hoffe du nimmst mir meine Kritik nicht übel, aber so wie sie jetzt, sind meiner Meinung nach weder die Handlung deiner Geschichte, noch die darin enthaltenen Figuren gelungen.

Beste Grüße

Blumenberg

Bearbeiten/Löschen    


werman
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2017

Werke: 11
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um werman eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

nonie kifft
__________________
Love is the feeling that you feel when you feel the feeling that you never felt before.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung