Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5553
Themen:   95291
Momentan online:
535 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Die Liebe (Pantun)
Eingestellt am 24. 06. 2012 18:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Trasla
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2011

Werke: 44
Kommentare: 559
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trasla eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Liebe lÀsst mich nicht in Ruh.
Warum ist sie so kompliziert?
Sie quÀlt und treibt mich immerzu.
Ich bin verwirrt und deprimiert.

Warum ist sie so kompliziert?
Kein Mann kann diese Frau verstehn.
Ich bin verwirrt und deprimiert.
So kann das doch nicht weiter gehn!

Kein Mann kann diese Frau verstehn.
Mit ihr und mir, das klappt doch nie.
So kann das doch nicht weiter gehn!
Und dennoch, ich begehre sie.

Mit ihr und mir, das klappt doch nie.
Sie quÀlt und treibt mich immerzu.
Und dennoch, ich begehre sie.
Die Liebe lÀsst mich nicht in Ruh.

Version vom 24. 06. 2012 18:36
Version vom 24. 06. 2012 20:02
Version vom 25. 06. 2012 19:10
Version vom 26. 06. 2012 00:59

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Trasla
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2011

Werke: 44
Kommentare: 559
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trasla eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du hast recht, Ruh' muss groß, danke!
Und freut mich sehr, dass es dir gefÀllt!

FĂŒr mich klingt der Reim ĂŒbrigens völlig passend - das mag aber tatsĂ€chlich abweichen. Ich fang schonmal an, drĂŒber nachzudenken, wie ich's Ă€ndern könnte!

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2301
Kommentare: 11370
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

... dann vermute ich, Du kommst aus den nördlichen Sprachgefilden.

Andererseits kann man den Reim auch so gelten lassen, es ist allerdings kein "reiner" Reim.

Es unterstreicht das VolkstĂŒmliche in gewisser Weise. Solche Reime findet man in vielen Volksliedern.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Trasla
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2011

Werke: 44
Kommentare: 559
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trasla eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hmm, der Hinweis ist berechtigt, anbas.
Ich bin ja eigentlich kein Freund, von zeichen am Zeilenende, so ganz intuitiv, aber da ich die Fragezeichen behalten will und das in der Tat inkonsistent war, hab ich jetzt mal Punkte ergÀnzt, ist vermutlich konsequenter so.
Danke fĂŒr den Hinweis!

Und ja, ich komm tatsĂ€chlich ausm Norden, möchte aber gerne bundesweit gĂŒltige Reime ^^ Wie spricht man denn die Worte anderswo aus? Naja, wie auch immer, VorschlĂ€ge zum Ersatz von Mein Herz ist wund, mein Kopf verwirrt.

Was gefÀllt?

Mein Kopf ist leer und distanziert.

Wie sie in meinem Herz stolziert.

Dass alles sich in mir verliert.

Welch' Leid hat sie schon fabriziert!

Bearbeiten/Löschen    


Trasla
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2011

Werke: 44
Kommentare: 559
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trasla eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Fettauge, danke fĂŒr dein Feedback!
Ich habe mich fĂŒr das Werk an der Beschreibung auf Hier klicken orientiert.

Welche Apostrophe wĂŒrdest du denn weg nehmen, alle? Bei denen am Ende von Ruh hĂ€tte ich damit kein Problem, aber bei denen, die mitten in Worten sind, finde ich, dass das seltsam wirkt, die wegzulassen...

Was meinst du mit "schlichten Reimen"?

Bearbeiten/Löschen    


anbas
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 772
Kommentare: 4836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Trasla,

wie wÀrs mit

quote:
Ich bin verwirrt und deprimiert.
oder
quote:
Das grade mir sowas passiert.
Beim zweiten Vorschlag sollte aber die nachfolgende Zeile ("So kann das doch nicht weiter geh'n!") ĂŒberarbeitet werden, da sonst das "so" zu dicht hintereinander folgt, was auch nicht schön ist.

Liebe GrĂŒĂŸe

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen.
(anbas)

Bearbeiten/Löschen    


12 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung