Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
70 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die Liebe weint
Eingestellt am 20. 04. 2006 12:45


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Die Liebe weint"

Mein Herz, die Liebe weint.
Ich sehe wie ES weniger wird.
Du willst dich verabschieden.
Hast schon deinen Frohmut und
dein Lachen eingepackt.
Ich biete dir meinen Arm,
doch du h├Ąngst dich nicht an.
Diesen Weg willst du alleine gehen.
Du bist m├╝de, am Tag und in der Nacht.
Deine sehns├╝chtigen Blicke sehe ich wohl.
Dein Himmelbett ist nicht weit.
Willst dich aufatmend in die Stille legen.

Ich aber kann kaum atmen und stille liegen.
Die Angst g├╝rtet mir einen eisernen Ring
um die Brust.
Ich glaubte wir h├Ątten noch so viel Zeit.
Ich wollte in freudiger Eile zu dir rollen,
dich mit Z├Ąrtlichkeit w├Ąrmen,
mit Neckereien erheitern.
Als Zuverl├Ąssigkeit deine St├╝tze sein.

Mutter, mein Herz,
bitte pack die lebenshungrige Frau wieder aus,
siehst du nicht dass die Liebe um dich weint?

20.04.06 heike

__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


erbsenrot
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2006

Werke: 50
Kommentare: 575
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um erbsenrot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Heike,

deine Zeilen ber├╝hren mich sehr. Ich erkenne so vieles darin, was ich auch erlebt habe, wenn alte Menschen sich zur├╝ckziehen wenn ihr Leben zu Ende geht. Wie sie ihre Aktivit├Ąten und ihre Interessen reduzieren, wie langsam ihre Lebensenergie erl├Âscht, wenn sie "des Lebens m├╝de" werden.

Das ist f├╝r zur├╝ckbleibenden Angeh├Ârigen fast nicht auszuhalten, und ich finde, dass du dieses Gef├╝hl sehr gut in Worte gefa├čt hast. Die Hilflosigkeit und die Angst vor Verlust steigert sich von Zeile zu Zeile. Und der Aufschrei in der letzten Zeile tut mir fast k├Ârperlich weh.

Ich finde es ein bewegendes, sehr pers├Ânliches Gedicht und ich bewundere dich f├╝r deinen Mut, es hier zu platzieren!

Ein klitzekleines Fehlerchen:
2.Zeile (wirst=wird)

Liebe Gr├╝├če und ein wundersch├Ânes Wochenende
Hilda





__________________
Mein neuer Roman (Lesung auf der Buchmesse Leipzig 2014) auf YouTube Hilda R├Âder

Bearbeiten/Löschen    


Larissa
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Heike,

ein beklemmendes, zu Herzen gehendes Gedicht.
Erbsenrot hat schon treffend die Gef├╝hle, die den Leser ├╝berfallen, beschrieben. Ich kann mich ihren Worten nur anschlie├čen.

Bitter, das lange Abschiednehmen, bitter, der Weg ohne Hoffnung und bitter sind die Tr├Ąnen, die um geliebte Scheidende geweint werden.
Nicht einen Tag, nicht eine Stunde des vergangenen Gl├╝cks k├Ânnen wir zur├╝ckholen. Die Erkenntnis tut verdammt weh.

Ich w├╝nsche deinem lyrischen Ich viel Kraft, die vor ihm liegende schwere Zeit zu ├╝berstehen und der resignierenden Mutter Trost und Halt zu sein.

Auch mir ist noch ein kleiner Fehler aufgefallen: "...siehst du nicht, dass".

Herzlichst
Larissa

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
liebe hilda,

ja, ich las dein gedicht und dachte gleich, siehe da, ├Ąhnliches los.ist wohl so vom jahrgang her schon gegeben das wir uns mit diesen themen auseinander setzten m├╝ssen. man schiebt das tun von sich weg, bis es keinen aufschub mehr gibt. und erst mit der jetzt gewonnenen reife kann man all die opfer erkennen die eine mutter gegeben hat. seit wochen dr├╝ckt mich das themea schwer.
"Die sch├Ânste" und "schenk mir noch ein jah" befassen sich mit gleichem thema.
ich glaube das es ok ist solche themen auch hier zu ver├Âffentlichen. den jedes thema, welchens beschreibt ist ein thema das in irgend einer form pers├Ânlich ber├╝hrt,
sei es nun hemmungslose erotik, liebesschw├╝rde oder, oder, ich denke das gerade gedichte schreiben dazu dient emotionen auszudr├╝cken.
meistens sind ja auch die authentischen werke diejenigen die uns am st├Ąrksten ber├╝hren.

und danke f├╝r den hinweis...
fehler nr.1...
habs nicht gemerkt.

kommt von wiederholten kleine aussagen ├Ąndern, stand zun├Ąchst, " du weniger wirst..." was ichdann aber doch nicht so geschickt fand.


__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
liebe larissa,

mit der rechtschreibung stand ich schon immer auf kriegsfuss, nun aber seit es die reform der reformen gibt, bin ich v├Âllig platt. und das "dass" macht mir sowieso probleme, denn ein rechtschreibprogramm hilft ja nur bedingt. danke f├╝r deine aufmerksamkeit. dieses gedicht schrieb ich wie in trance, als micheine angst und einegef├╝hlswelle ├╝berkam,da ist schreiben ja eine gute m├Âglichkeit. ich schrieb es ohne viel korrigieren zu m├╝ssen.
und ich will dazu stehen so wie es ist, den wieich aus deinem schreiben erkenne ist sind dir solche situationen sehr vertraut. thema abschied, hinnehmen m├╝ssen wie es ist, werdenwir alle zuweilen durchleben m├╝ssen. jetzt bin ich mit meinen geschwistern dran. es tut, meine ich, besonders weh wenn man sensibel und offen durch leben geht. das schutzcape ist im laufe des lebens l├Âchrig geworden.
hab ein sch├Ânes wochenende heike


__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ihr beiden Lieben,

ich verga├č ganz euch f├╝r die liebevollen und auch einf├╝hlenden Worte zu danken. Sie sind mir ein trost.
sch├Ân, das es auch so etwas in der Lupe gibt.
Eure Heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!