Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
311 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Machtprobe
Eingestellt am 11. 07. 2003 12:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Machtprobe

Ein Schiff fuhr auf dem weiten Meer,
mal fuhr es hin, mal fuhr es her.
Ließ laut ertönen sein Nebelhorn,
der Käptn sah nix mehr nach vorn,
nicht nach hinten und zur Seite.

Das Radar zeigt ihm ein Hindernis,
doch das muss weichen, ganz gewiss!
Zum Funkgerät der Käptn greift,
auf dass das Hindernis ihm weicht,
ganz schnell!

Er befiehlt dem anderen, zu weichen,
doch der will sich nicht schleichen,
sagt frech dem Schiff zu drehen
und selber aus dem Weg zu gehen!
Ganz frech!

Der Kapitän funkt weiter hin und her,
der andere macht's ihm ganz arg schwer.
Nun platzt dem Kapitän der Kragen,
das Hindernis aus der Bahn will jagen.
Mit Einschüchterung.

Einen Flugzeugträger fahre ich,
schimpft der Käptn fürchterlich.
Den anderen kann's nicht beeindrucken
oder auch nur im geringsten jucken.
Sagt er.

Doch stellt sich raus, er hat Recht
und der Käptn staunt nicht schlecht,
das Hindernis, der Wurm,
ist ein Leuchtturm!
Autsch!

(Nach einem angeblichen Funkprotokoll zwischen einem
amerikanischen Flugzeugträger und einem Leuchtturm,
das immer wieder gerne rund gemailt wird... )



__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ramona Linke
Guest
Registriert: Not Yet

Ah ja,

... obwohl ich nie zur See
gefahren bin,
nach Navigation steht mir eher selten
der Sinn...
das Lesen von Karten find ich eher
abscheulich und
ein Kompass, ich werde nie verstehen,
wie man mit einem solchen umgehen muss,
bei den Pfadfindern wäre ich total
verloren,
aber Brakwaater...
ich dachte immer Leuchttürme sind
feste Seezeichen, welche stehen
wie ein Fels in der Brandung.
Sollte das der Kapitän nicht auch wissen ?
Ich mein, der müsste doch wenigstens
Karte lesen und einen leeren
Marmeladeneimer von einem Leuchtturm
unterscheiden können - ja oder ja ...
okay, ja, nur meine Meinung und an der Form
vielleicht noch eine Winzigkeit feilen.
Es fließt nicht so ganz richtig ...
schönen Sonntag wünscht
herzlich RL

Bearbeiten/Löschen    


HerZPiraT
Guest
Registriert: Not Yet

brak,
auch ich kenn die geschichte.
so weit ich weiss,
war es die john f. kennedy vor sizilien.

an ramona,
doch ramona, das geht,
flugzeugträger weichen NIE aus,
amerikanische schon gar nicht.
problem:
sie sind gewohnt auf hoher see zu fahren
und in küsten nähe nicht selten ziemlich verloren.
trotz aller hightech
muss der nav schon ein bischen grips zwischen den ohren haben.
in diesem fall war dem wohl nicht so.
die meisten havarien (unfälle in see)
entstehen durch menschliches versagen.

davon kann ich auch ein lied singen. . .

brak,
nett umgesetzt.

der
PiraT

Bearbeiten/Löschen    


Ramona Linke
Guest
Registriert: Not Yet

Na gut Jungs,

dann ist das wohl wirklich so,
beim Schiffeversenken . . .
wieder etwas gelernt.
Danke Euch, herzlich RL

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Brakwaater,
eine interessante Geschichte, die ich schon vor 20 Jahren irgendwo las? Ist die von Dir?
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
:)

Hi Ramona,
MIR erscheint diese Geschichte auch recht unwahrscheinlich, wie gesagt, sie geht regelmäßig per Mail als Aufzeichnung eines Funkspruchs herum...

Hi Pirat,
danke für das Lob...
Ich selber finde das ganze bei nochmaligem Lesen noch etwas verbesserungsbedürftig, scheint mir noch nicht ganz "rund"

LG Brak
__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen    


Ramona Linke
Guest
Registriert: Not Yet

*smile*

Braki, hab ich doch gesagt,
noch 'ne Winzigkeit feilen,
vielleicht
wünsch Dir was.
Herzlich RL

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!